Jekaterinoslaw

Jekaterinoslaw

Jekaterinoslaw, 1) Gouvernement im Europäischen Rußland am Asowschen Meere, dazu der Stadtbezirk Taganrog; zusammen 11771/3 QM.; Steppenland, fast ohne Holz, an einigen Stellen salzig u. sumpfig, sonst sehr fruchtbar (Schwarzerde), westlich erhaben (Granitberge am Dniepr), hauptsächlich nur an den Flüssen angebaut u. bewohnt; 1856: 1,039,500 Ew., nebst Russen Griechen, Armenier, Deutsche, Juden, Nogaier, Kalmücken; Flüsse: Dniepr (mit seinen 13 berühmten Wasserfällen u. der Insel Chortytza), Jugulez, nördlich Donez, Samara, Borda, Mijuß, Don, Kagalnik, Kalmiuß u.a.; mildes Klima; früher Tummelplatz der Kosacken u. Tataren, erst seit Katharina II. von Potemkin in Cultur genommen; bringt Getreide (Weizen), Hülsenfrüchte, Obst, Ölpflanzen, Gemüse, Wein, Tabak; große Steinkohlenlager, bedeutende Viehzucht, bes. Schafzucht, Seidenbau; viel Wild (wilde Schweine u. Pferde); Eichenwälder an den Ufern des Samara u. Kalmiuß; ansehnlichen Fischfang; Handel mit den Bodenerzeugnissen, hauptsächlich nach Rostow u. Taganrog; begreift 8 Kreise u. den Bezirk Taganrog. Das Gouvernement J. wurde 1784 organisirt, hat viele deutsche Ansiedelungen; Wappen: silbernes Kreuz mit goldenen Strahlen im blauen Felde; sehr häufig sind die Grabhügel (Kurgane), worin oft wohlerhaltene griechische u. scythische Alterthümer aufgefunden werden; 2) Kreis darin am Dniepr, fruchtbar, von Kosacken, auch Deutschen bewohnt; 90,250 Ew.; 3) (Jekaterinoslawl), Hauptstadt des Gouvernements u. des Kreises, angelegt von Potemkin 1787 zu Ehren der Kaiserin Katharina II., am Dniepr, Centralbehörden, 8 Kirchen, geistliches Seminar, Gymnasium, mehre Volksschulen, Fabriken, öffentliche Bibliothek; 1856: 13,000 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Jekaterinoslaw [1] — Jekaterinoslaw (»Katharinas Ruhm«). Gouvernement in Südrußland, grenzt im W. an das Gouv. Cherson, im N. an Poltawa und Charkow, im O. an das Donische Gebiet, im SO. an das Asowsche Meer, im S. an Taurien und hat ein Areal von 63,395 qkm (1151,3… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jekaterinoslaw [2] — Jekaterinoslaw, Hauptstadt des gleichnamigen russ. Gouvernements (s. oben), am Dnjepr oberhalb der Stromschnellen und an der Jekaterinenbahn, hat 6 griechisch katholische, eine lutherische, eine römisch kath. Kirche, 12 jüdische und eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jekaterinosláw — Jekaterinosláw, Gouvernement in Südrußland, 63.395 qkm, 2.112.651 E., vom Dnjepr durchflossen, ebene Steppe, im NO. erhöht (Donezsches Hochplateau); Steinkohlen (Jährl. 190 Mill. Pud), Eisen, Zinnober, Salz. – Die Hauptstadt J., am Dnjepr,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jekaterinoslaw — Jekaterinoslaw, Gouvernement im südl. Rußland, zwischen Cherson, Taurien, den Donʼschen Kosaken, Charkow und Pultawa, 1121 QM. groß mit 800000 E., deutschen und armenischen Colonisten, weidereich u. fruchtbar. Die Hauptstadt J. liegt am Dnieper.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Jekaterinoslaw — Dnipropetrowsk (Дніпропетровськ) …   Deutsch Wikipedia

  • Jekaterinoslaw — Jekaterinoslạw,   bis 1926 Name der ukrainischen Stadt Dnjepropetrowsk …   Universal-Lexikon

  • Russisches Reich — (hierzu die Übersichtskarte »Europäisches Rußland« und Spezialkarte »Mittleres Rußland«), ein Kaisertum, das den ganzen Osten Europas, dazu den Norden und einen Teil der Mitte Asiens einnimmt, d.h. ein Sechstel alles festen Bodens auf der Erde,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Russisches Reich [1] — Russisches Reich. A) Lage, Grenzen u. Größe. Ausgebreitetstes Reich der Erde u. größtes, welches je die Welt sah (das Römische Reich war kaum 1/4 so groß); erstreckt sich über Osteuropa u. Nordasien, sowie über mehre Inseln zwischen Asien u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dnjepr — (bei den Alten Borysthenes, türk. Usu und Usy, tatarisch Exi, im 4. Jahrh. Danapris, im 16. Lussem genannt), nach der Donau der größte Strom des Schwarzen Meeres und nach der Wolga der beträchtlichste Fluß des europäischen Rußland, entspringt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dnipropetrowsk — (Дніпропетровськ) …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»