Judith


Judith

Judith (im Mittelalter Jutha, Jutta), 1) Tochter des Merari aus dem Stamm Ruben, Wittwe des Manasse; trauerte noch um ihren Gatten, als der Assyrer Holofernes ihre Vaterstadt Bethulia belagerte. J. ging in das Lager des Holofernes, spielte die Verrätherin u. Buhlerin u. verlangte am dritten Tage die Nacht mit ihm zuzubringen; Holofernes stellte einen Schmaus an, u. als er trunken u. eingeschlafen war, hieb ihm J. den Kopf ab, kehrte mit demselben in die Stadt zurück u. ließ bei Anbruch des Tags einen Ausfall thun, in dem die Assyrer geschlagen wurden. Sie starb geehrt in ihrem 105. Jahre. Dies der Inhalt des Apokryphischen Buches J., welches ursprünglich hebräisch od. chaldäisch geschrieben war, jetzt aber nur noch in dem, von einander abweichenden Texte der Septuaginta u. Vulgata u. noch sechs anderen übrig ist. Commentar von O. F. Fritsche, 1853. 2) J., Tochter des Grafen Welf von Baiern, seit 819 Ludwigs des Frommen zweite Gemahlin; Mutter Karls des Kahlen. Da sie vom Kaiser Alemannien u. Rhäten für ihren Sohn erlangt hatte, verbanden sich ihre Stiefsöhne, Lothar, Ludwig u. Pipin, gegen sie u. klagten sie des Ehebruchs mit Bernhard, Grafen von Barcelona u. Toulouse, an; deshalb schickte sie 830 Pipin nach Poitiers in ein Kloster, nahm sie aber 831, nachdem sie sich von der Beschuldigung gereinigt hatte, wieder an 833 wurde sie von ihrem Stiefsohn Lothar abermals in ein Kloster geschickt, aber 834 wieder frei u. st. 843. 3) J., Tochter Karls des Kahlen war vermählt erst an König Ethelwolf von England, nach dessen Tode, 858, an ihren Stiefsohn Ethelbald u. 863 an den Grafen Balduin von Flandern, s. Flandern (Gesch.). 4) J., Tochter des Herzogs Arnulf von Baiern, Gemahlin des Herzogs Heinrich I. von Baiern, Mutter Heinrichs II., s.u. Baiern (Gesch.) I. 5) Cäcilie, Tochter des Landgrafen [172] Ludwig II. von Thüringen, zweite Gemahlin des Königs Wladislaw IV. von Böhmen; seit 1174 Wittwe. 6) Bona, Tochter des Königs Johann von Böhmen; wurde 1329 an den Markgrafen Friedrich von Meißen versprochen, da dieser aber eine andere heirathete, 1331 an Johann, ältesten Sohn des Königs Philipp von Frankreich, vermählt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Judith — «Judith» Сингл A Perfect Circle из альбома Mer de Noms Выпущен 8 августа 2000 года …   Википедия

  • Judith — (Ашау,Австрия) Категория отеля: Адрес: 6274 Ашау, Австрия Описание …   Каталог отелей

  • Judith — f Biblical name, meaning ‘Jewess’ or ‘woman from Judea’, borne by a Jewish heroine whose story is recorded in the Book of Judith in the Apocrypha. Judith is portrayed as a beautiful widow who delivers her people from the invading Assyrians by… …   First names dictionary

  • Judith — Judith, die furchtbar schöne Heldin des israelitischen Volkes, Merari s Tochter aus dem Stamme Simeon, welche als Witwe und Erbin des reichen Manasse, geschmückt mit allen Reizn der Schönheit und Jugend, durch List und Muth ihre Vaterstadt… …   Damen Conversations Lexikon

  • Judith — héroïne juive qui tua Holopherne, général de Nabuchodonosor dont l armée assiégeait Béthulie (anc. village de Palestine). Elle feignit de se laisser séduire par lui et, après l avoir enivré, lui trancha la tête (Livre de Judith, IIe ou Ier s. av …   Encyclopédie Universelle

  • Judith — Judith, Judit, Judita hebräischer Ursprung, Bedeutung: Judäerin. Bekannt aus der Bibel durch ihren Sieg über den Feldherrn Holofernes. Namensträgerin: Judith Holofernes, deutsche Sängerin …   Deutsch namen

  • JUDITH — (c. 200 C.E.), the wife of R. Ḥiyya. She was the mother of twin daughters, Pazi and Tavi, and twin sons, Judah and Hezekiah. Having suffered unusually in childbirth, she disguised herself and asked her husband whether a woman was commanded by the …   Encyclopedia of Judaism

  • Judith — Judith, 1) jüd. Heldin, Witwe eines gewissen Manasse in Betylua (bei Luther Bethulia), rettete ihre von Holofernes, dem Feldherrn des Königs Nebukadnezar, belagerte (sonst unbekannte) Vaterstadt, indem sie ins feindliche Lager ging, den Feldherrn …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Judith — Judith, Heldin des alttestamentlichen apokryphischen Buches J., Witwe Manasses zu Bethulia, befreite die von Holofernes, dem Feldherrn Nebukadnezars, belagerte Stadt, indem sie ihn durch ihre Schönheit berückte und dann den Berauschten nachts auf …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Judith — Judith, eine Wittwe aus Bethulia, der nördlichen Gränzfestung von Judäa, bekannt durch ihre Kühnheit und List, indem sie dem Heerführer der Belagerer ihrer Vaterstadt, Holofernes, im eigenen Zelte das Haupt abschlug und sich rettete. Die Zeit… …   Herders Conversations-Lexikon