Jugurtha


Jugurtha

Jugurtha, Sohn Manastabals u. Enkel des Massinissa, wurde bei seinem Oheim Micipsa mit dessen Söhnen Adherbal u. Hiempsal erzogen u. mit denselben von Micipsa zu Erben seines Reiches Numidien eingesetzt Nach Micipsas Tode ließ J. den Hiempsal ermorden, 116 v. Chr., u. zwang Adherbal zur Flucht nach Rom. Bei der Theilung Numidiens mit Adherbal wußte sich J. den besseren Theil zu verschaffen, als er aber darauf den Adherbal angriff, schlug u. in Cirta tödten ließ, überzogen ihn die Römer mit Krieg (Jugurthinischer Krieg) 111 v. Chr. Zwar wurde bald Friede mit J. geschlossen u. er selbst nach Rom vorgeladen, wo er durch Besprechungen den Tribunen Bäbius gewann u. seine Absichten durchsetzte; aber wegen der Ermordung seines Vetters Massiva, welcher Ansprüche auf den Thron erhoben hatte, mußte er die Stadt verlassen, u. der Senat erklärte den Krieg von Neuem gegen ihn. Nachdem der Consul Albinus u. dessen Bruder nichts gegen J. hatten ausrichten können, schickten die Römer 109 den Q. Cäcil. Metellus nach Afrika, welcher die Schlacht am Flusse Muthul gewann u. die Unterthanen J-s zum Abfall verlockte. J. rüstete schnell ein neues Heer, wurde zwar bei einem Angriff auf das zu den Römern abgefallene Sicca von Marius zurückgeschlagen, entsetzte aber die von Metellus belagerte Stadt Zama. 108 erlitt er von Metellus eine zweite Niederlage, mußte die Stadt Thala räumen u. floh zu seinem Schwiegervater Bocchus König von Mauritanien, welcher ihm Hülfe versprach. Marius, welcher 107 an der Stelle des Metellus das Obercommando erhalten hatte, führte den Krieg gegen J. mit großer Vorsicht, schlug ihn bei Cirta. eroberte Capsa u. brachte ihm am Flusse Mulucha eine abermalige Niederlage bei. Einem zweiten Siege des Marius bei Cirta über J. folgten Unterhandlungen des römischen Feldherrn mit Bocchus, welcher seinen Schwiegersohn J. gefesselt auslieferte (106). J. wurde in Rom im Triumphe aufgeführt u. starb im Kerker. Den Jugurthinischen Krieg beschrieb Sallustius.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jugurtha — (ca. 160 ndash; 104 BC) was a Libyan King of Numidia, born in Cirta.BackgroundUntil the reign of Jugurtha s grandfather Masinissa, the people of Numidia were semi nomadic and indistinguishable from the other Libyans in North Africa. Masinissa… …   Wikipedia

  • Jugurtha — (* etwa 160 v. Chr.; † 104 v. Chr.) war König der numidischen Massylier. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Machtübernahme 3 Krieg mit Rom 4 Niederla …   Deutsch Wikipedia

  • Jugurtha — Jugurtha, König von Numidien, natürlicher Sohn des Mastanabal, eines Sohnes des Königs Masinissa, erhielt durch die Gunst seines Oheims Micipsa dieselbe fürstliche Erziehung wie dessen eigne Kinder und wurde von ihm förmlich adoptiert und zum… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jugurtha — Jugurtha, König von Numidien, Sohn des Mastanabal, wurde 118 v. Chr. von seinem Oheim Micipsa nebst dessen Söhnen, Adherbal und Hiempsal, zum Erben eingesetzt, ließ diese ermorden, ward als Römerfeind 109 von Metellus beim Fluß Muthul, später von …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jugurtha — Jugurtha, Enkel des Massinissa, ward von seinem Oheim Micipsa neben dessen zwei Söhnen Hiempsal und Adherbal zum 3. Könige Numidiens eingesetzt; er ermordete den einen, vertrieb den andern und wußte es durch sein Gold bei dem röm. Senate, der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Jugurtha — (v. 160 v. 104 av. J. C.), roi de Numidie. Adversaire des Romains, il fut livré à Sylla, questeur de Marius (105 av. J. C.), et mourut de faim dans un cachot de Rome …   Encyclopédie Universelle

  • JUGURTHA — fil. Mastanabalis, fratris Micipsae, ex pellice, nepos Masinislae, Regis Numidarum, quem patruus Moriens heredem regni sui constituit, una cum 2. filiis suis adhuc impuberibus, Adherbale, et Hiemsale: quos ille postea beneficiorum immemor,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Jugurtha — [jo͞o gʉr′thə] died 104 B.C.; king of Numidia (112? 104 B.C. ) …   English World dictionary

  • Jugurtha — Pour les articles homonymes, voir Jugurtha (homonymie). Jugurtha Jugurtha emprisonné par les Romains …   Wikipédia en Français

  • Jugurtha — Jugurthine /jooh gerr thin, thuyn/, adj. /jooh gerr theuh/, n. died 104 B.C., king of Numidia 113 104. * * * born с 160 BC died 104, Rome Ruler of the North African kingdom of Numidia under the Romans (118–105 BC). After the death of his uncle… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.