Kalkbrenner


Kalkbrenner

Kalkbrenner, 1) Christ., geb. 1755 zu Münden in Hessen-Kassel; studirte unter Bach Musik, trat in Berlin in die Dienste der Königin von Preußen, wurde dann Kapellmeister des Prinzen Heinrich u. st. 1806 in Paris; er schr. mehrere Opern u. Abhandlungen über die Fuge u. das Accompagnement; sein Hauptwerk ist Hist. de la musique, n.A. Par. 1822, 2 Bde. 2) Friedr., Sohn des Vor., geb. 1788 in Berlin; bildete sich im Conservatorium in Paris zum Clavierspieler u. Componisten; 1819 ging er nach London, wo er Clementi's Unterricht benutzte u. sich mit Logier verband, 1823 mit Moscheles aufs Festland u. zeigte sich in allen Hauptstädten desselben als Virtuos auf dem Fortepiano; 1824 kehrte er nach Paris zurück u. begründete hier 1834 mit Pleyel eine Pianofortefabrik u. hielt ein Triennium für Clavierspieler; er st. 10. Juni 1849 in Enghien bei Paris u. schr. fast 200 Werke für das Clavier, darunter vier große Concerte, Clavierstücke mit Orchesterbegleitung, Sonaten etc., eine Clavierschule nebst Etuden; aus seinem Nachlaß wurde herausgegeben die Harmonielehre, als Anleitung zum Phantasiren u. Improvisiren für Clavierspieler.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kalkbrenner — ist die Bezeichnung eines historischen Berufs. Ein Kalkbrenner erhitzt den zerkleinerten Kalkstein, um ihn als Baumaterial verwenden zu können. Diesen Vorgang bezeichnet man noch heute als Kalkbrennen. Außerdem ist Kalkbrenner der Familienname… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalkbrenner — Kalkbrenner, Friedrich, Klavierspieler und Komponist, geb. 1788 während der Reise von Kassel nach Berlin, gest. 10. Juni 1849 in Enghien bei Paris, war der Sohn von Christian K. (1755–1806, 1788 bis 1790 Kapellmeister der Königin in Berlin, dann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kalkbrenner — Kalkbrenner, Friedr. Wilh., Klaviervirtuos und Komponist, geb. 1784 in Cassel, kam 1798 nach Paris, gest. 11. Juni 1849 zu Enghien bei Paris; seine »Klavierschule« und »Etüden« sind sehr verbreitet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kalkbrenner — Kalkbrenner, Friedr. Wilh. Michael, berühmter Claviervirtuos und Componist, geb. 1788. Sohn des gleichfalls rühmlich bekannten Musikers Christian K., bildete sich in Paris unter Catel und Adam, später in Wien unter Albrechtsberger, wo er mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kalkbrenner — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour consulter un article plus général, voir : Nom de famille germanique. Kalkbrenner est un nom de famille notamment porté par : (ordre… …   Wikipédia en Français

  • Kalkbrenner — Berufsname zu mhd. kalcbrenner »Kalkbrenner«, für denjenigen, der den zur Herstellung von Mörtel benötigten Kalk brannte. Bei dem a. 1393 in München bezeugten Ulrich kalichprenner carpentarius [Zimmermann] handelt es sich offenbar schon um einen… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Kalkbrenner — Kạlkbrenner,   Friedrich Wilhelm Michael, Pianist und Klavierpädagoge, * zwischen dem 2. und 8. 11. 1785, ✝ Enghien les Bains 10. 6. 1849; studierte in Paris, wo er später Teilhaber der Klavierfabrik von I. Pleyel wurde. Seine Kompositionen… …   Universal-Lexikon

  • Kalkbrenner, Friedrich — Kalkbrenner, Friedrich, gehört als Componist und Pianofortespieler zu jenen Größen, deren Zeit sich immer mehr abschließt und von der unsrigen scheidet. Seine Compositionen haben den Grundzug des Materiellen, Phrasenreichen, der ihnen allen den… …   Damen Conversations Lexikon

  • Kalkbrenner, Friedrich — ▪ French German musician in full  Friedrich Wilhelm Michael Kalkbrenner , also called (during his stay in France)  Frédéric Kalkbrenner  born November 1785, near Kassel, Hesse Kassel [Germany] died June 10, 1849, Enghien les Bains, France… …   Universalium

  • Kalkbrenner, der — Der Kalkbrênner, des s, plur. ut nom. sing. der ein Geschäft daraus macht, Steine zum Behufe der Mäurer zu Kalk zu brennen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart