Kentern


Kentern

Kentern (Seew.), Umwälzen, Umkehren, von dem Strom, wenn die Fluth zur Ebbe od. diese zur Fluth übergeht; von dem Anker, wenn er sich am Grunde so umkehrt, daß einer der Arme fassen kann; von einem Schiffe, wenn es durch einen heftigen Windstoß od. durch das Übergehen des Ballastes ganz auf die eine Seite geworfen wird u. durch das Eindringen des Wassers an der Leeseite endlich gänzlich umschlägt u. sinkt, od. mit dem Kiel nach oben auf dem Wasser liegen bleibt. Daher Kenterhaken, spitzige Haken, die zum Kentern od. Herumwälzen von Bäumen, Masten u. Balken verwendet werden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kentern — Kentern, umkippen, umschlagen eines Bootes oder Schiffes, herbeigeführt durch zu großen Segeldruck, Seegang oder Überschießen (s. d.) der Ladung. Vgl. Metazentrum …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kentern — Kentern, Umschlagen beim Strom, wenn der Flutstrom in Ebbestrom übergeht; beim Schiff, Boot, wenn dasselbe durch den Winddruck auf die Segel oder beim Rollen in See umschlägt; s. Stabilität der Schiffe. T. Schwarz …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kentern — Kèntern, verb. reg. act. welches nur im Nieders. üblich ist, für umwenden. S. Kante …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • kentern — Vsw erw. fach. (17. Jh.) Entlehnung. Aus der niederdeutsch niederländischen Seemannssprache, ndd. kenteren, nndl. kenteren, kanteren, zu Kante, also kanten, umkippen .    Ebenso ne. cant, nndl. kenteren, nschw. kantra, nnorw. kantre ✎ Kluge… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kentern — »umkippen (von Schiffen)«: Das aus der niederd. Seemannssprache ins Hochd. gelangte Verb geht auf niederd. kanteren, kenteren (= niederl. kenteren) »auf die (andere) Seite legen, umwälzen« zurück, das zu ↑ Kante (mnd. kant‹e› »Ecke«) gehört …   Das Herkunftswörterbuch

  • kentern — V. (Aufbaustufe) zur Seite kippen (in Bezug auf Wasserfahrzeuge) Beispiel: Das Boot ist auf einer Sandbank gekentert …   Extremes Deutsch

  • Kentern — Der Panzerkreuzer Blücher kentert am 25. Januar 1915 Gekente …   Deutsch Wikipedia

  • kentern — ken|tern [ kɛntɐn] <itr.; ist: (von Wasserfahrzeugen) sich seitwärts neigend aus der normalen Lage geraten und auf die Seite oder kieloben zu liegen kommen: das Boot ist bei Sturm gekentert. Syn.: ↑ kippen, ↑ umfallen, ↑ umkippen, ↑ umschlagen …   Universal-Lexikon

  • kentern — sinken, umfallen, umkippen, umschlagen, untergehen; (ugs.): absacken; (salopp): absaufen; (Seemannsspr.): Schlagseite bekommen. * * * kentern:⇨umkippen(2) kenternumkippen,umfallen,umschlagen,untergehen,sinken;ugs.:absaufen,absacken,Schlagseitebeko… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • kentern — 1. das seitliche Umschlagen von Schiffen oder Booten; 2. Die Umkehr des Gezeitenstromes …   Maritimes Wörterbuch