Kermesbeere


Kermesbeere

Kermesbeere (Kermeskörner), 1) (Grana kermes, weil man sie früher für Samen hielt), dir getrockneten trächtigen Weibchen der auf der Kermeseiche befindlichen Schildlaus (Coccus ilicis), erbsengroße, glänzende, braunrothe, rundliche, mit körnigem Staub angefüllte Bläschen darstellend u. in bester Qualität aus Guienne u. der Provence kommend, wo sie von armen Leuten, die, um die festsitzenden Insecten besser abkratzen zu können, sich die Nägel lang wachsen lassen, gesammelt,[438] mit Essig getödtet u. an der Luft getrocknet werden, von schwachem, nicht unangenehmem Geruch, bitterlichem, gelind adstringirendem Geschmack; werden von Färbern statt der Cochenille benutzt, früher officinell als zusammenziehendes, stärkendes, urintreibendes Mittel; 2) Polnische od. Deutsche K. (Johannisblut), gleiche Erzeugnisse einer andern Art Schildläuse (Coccus polonicus), an den Wurzeln von Scleranthus perennis, aber von weit minderem Werth; ähnliche werden auch an den Wurzeln mehrer anderer Pflanzen (der Bärentraube, der Erdbeere) gefunden; 3) das Pflanzengeschlecht Phytolacca, indem aus den Beeren mehrer Arten auch ein Färbestoff von gleicher Farbe, doch nicht dauernd, erhalten wird; bes. die dunkel violetten Beeren von der purgirenden Phytolacca decandra, deren Saft aber doch zum Rothfärben von Zuckerwaaren benutzt wird.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kermesbeere — Kermesbeere, s. Phytolacca …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kermesbeere — Kermesbeeren Amerikanische Kermesbeere (Phytolacca americana) mit hängenden Fruchtständen. Systematik Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Kermesbeere — Kẹr|mes|bee|re 〈f. 19〉 = Kermes * * * Kẹrmesbeere   [spanisch carmesí »karmesinrot«, von arabisch quirmizīj »(roter Farbstoff der) Schildlaus«)], Phytolạcca, Gattung der Kermesbeerengewächse mit etwa 35 Arten, meist in den Tropen und… …   Universal-Lexikon

  • Kermesbeere — amerikinė fitolaka statusas T sritis vardynas apibrėžtis Fitolakinių šeimos daržovinis, dekoratyvinis, maistinis, vaistinis nuodingas augalas (Phytolacca americana), paplitęs Šiaurės Amerikoje. atitikmenys: lot. Phytolacca americana angl.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Kermesbeere — fitolaka statusas T sritis vardynas apibrėžtis Fitolakinių (Phytolaccaceae) šeimos augalų gentis (Phytolacca). atitikmenys: lot. Phytolacca angl. garget; pokeweed vok. Kermesbeere rus. лаконос; фитолака lenk. fitolakka; szkarłatka …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Kermesbeere — f лаконос ягодный (м), фитолакка (ж) …   Немецко-русский словарь лекарственных растений

  • Kermesbeere — Kẹr|mes|bee|re <arabisch; deutsch> (Pflanze, deren Beeren zum Färben verwendet werden) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Indische Kermesbeere — (Phytolacca acinosa) Fruchtstand Systematik Kerneudikotyledonen Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Zweihäusige Kermesbeere — (Phytolacca dioica) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige …   Deutsch Wikipedia

  • Amerikanische Kermesbeere — (Phytolacca americana) Systematik Kerneudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.