Kosmopolitismus


Kosmopolitismus

Kosmopolitismus (v. gr.), weltbürgerlicher Sinn, der sein eignes Interesse dem allgemeinen der Menschheit unterordnet. Reiner Gegensatz des Egoismus; Patriotismus, Castengeist, Freundschaft, Familienanhänglichkeit, Geschlechtsliebe sind Mittelglieder zwischen beiden. K. ist Grundbedingung jeder Tugend, hat aber doch nur dann moralischen Werth, wenn er in Verein mit Pflichten od. Rücksichten steht, die jeder Mensch in den engern Lebensverbindungen mit Andern gegen diese hat. Gewöhnlich sind aber die sogenannten Kosmopoliten reflectirende Moralisten, die in ihren Handlungen weniger durch sittliches Gefühl, als durch Verstandesgrundsätze sich leiten lassen, die über einer excentrischen Liebe zum Allgemeinen das Besondere hintansetzen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kosmopolitismus — Kosmopolitismus …   Deutsch Wörterbuch

  • Kosmopolitismus — (von griechisch κόσμος kósmos ‚Weltordnung, Ordnung, Welt‘ und πολίτης polítis ‚Bürger‘), auch Weltbürgertum, ist eine philosophisch politische Ideologie, die den ganzen Erdkreis als Heimat betrachtet. Er gilt zum Teil als Ergänzung, zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Kosmopolitismus — (griech.), Weltbürgertum, Weltbürgersinn, das (in einem gewissen Gegensatze zu dem bloß auf das Wohl des Vaterlandes bedachten Patriotismus) auf das Wohl der gesamten Menschheit gerichtete ideale Streben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kosmopolitismus — Kosmopolitismus, Weltbürgersinn. Der Kosmopolit hat in seiner Handlungsweise nicht sowohl seine nächste Umgebung, wie seine Privatverhältnisse oder sein Vaterland, im Auge, sondern die ganze Welt und steht deßhalb dem Patrioten scharf entgegen.… …   Damen Conversations Lexikon

  • Kosmopolitismus — Kosmopolitismus, griech. deutsch, Weltbürgersinn, gemäß welchem der einzelne sich nicht allein als Mitglied einer Nation, sondern der ganzen Menschheit betrachtet …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kosmopolitismus — Weltbürgertum * * * Kos|mo|po|li|tịs|mus 〈m.; ; unz.〉 1. = Weltbürgertum 2. 〈Kommunismus; abwertend〉 (bes. von Intellektuellen vertretene) Haltung, die den Nationalstaat u. den damit verbundenen Patriotismus ablehnt * * * Kos|mo|po|li|tịs|mus,… …   Universal-Lexikon

  • Kosmopolitismus — Kos|mo|po|li|tis|mus der; <zu ↑...ismus, Bed. 2 über russ. kosmopolitism>: 1. Weltbürgertum; Anschauung, dass der Mensch vornehmlich Glied der Menschheit u. nicht nur einer Nation od. eines bestimmten Staates ist. 2. nach dem 2. Weltkrieg… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kosmopolitismus — Kos|mo|po|li|tịs|mus 〈m.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Weltbürgertum …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kosmopolitismus — Kos|mo|po|li|tịs|mus, der; (Weltbürgertum) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Weltbürgertum — Kosmopolitismus (von griech. kosmos und politês), zu deutsch Weltbürgertum, ist ein philosophisch politischer, weltanschaulich ideologischer Standpunkt, der den ganzen Erdkreis als Heimat betrachtet. Er gilt zum Teil als Ergänzung, zum Teil als… …   Deutsch Wikipedia