Kotyäon

Kotyäon

Kotyäon (a. Geogr), Stadt in Phrygien, am Tymbres, mit fester Cidadelle, jetzt Kutais, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Theodor — (v. gr. Theodoros), männlicher Name u. Vorname, bedeutet den von Gott Gegebenen). I. Fürsten: A) Kaiser von Nikäa: 1) Th. Laskaris I. u. II., s. Laskaris 1) u. 2). B) Könige: a) von Abyssinien (Habesch): 2) Th. I. (Thadrusch) hieß eigentlich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äsōpos — Äsōpos, 1) Phrygier, aus Kotyäon (nach Anderen aus Amorion), von niederer Geburt, war erst Sklav bei dem Lydier Xanthos, dann bei dem Samier Jadmon, welcher ihm die Freiheit gab; er lebte hierauf am Hofe des Königs Krösos von Lydien, welcher ihn… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alexander [1] — Alexander (gr. Alexandros, der Männer Vertheidigende). I. Mythische Personen: 1) Einer von den Söhnen des Eurystheus; fiel mit seinem Vater gegen die Athener. Trojaner, so v.w. Paris. II. Fürsten: A) im Alterthum: Aa) Römische Kaiser u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kutahia — Kutahia, 1) (Kermian), Liwa im türkischen Ejalet Kbudawendiguiar mit etwa 400,000 Ew.; 2) (Kutahieh, das alte Kotyäon), Hauptstadt darin am Pursak, Sitz des Paschas u, der obersten Landesbehörden, hat altes, verfallenes Schloß, 50 Moscheen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äzani — (Aizanoi), altgriech. Stadt in Phrygien (Kleinasien), am Rhyndakos, südwestlich von Kotyäon (jetzt Kutahia). Unter ihren Ruinen (beim heutigen Tschawdir Hissar) zeichnen sich der prächtige Zeustempel im ionischen Stil und ein Theater aus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phrygĭen — Phrygĭen, im Altertum Landschaft Kleinasiens, umfaßte ursprünglich das ganze Innere der Westhälfte der Halbinsel, vom mittlern Halys (Kyzyl Irmak) im O. bis zum Quellgebiete des Hermos (Groß P.) sowie die später zu Mysien gerechnete Südküste der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»