Kretschmann


Kretschmann

Kretschmann, 1) Karl Friedrich, geb. 1738 in Zittau; wurde 1764 Oberamtsadvocat, 1774 Gerichtsactuarius daselbst, 1797 in den Ruhestand versetzt u. st. 15. Jan. 1809 in Zittau. Als Dichter bekannt durch die, unter dem Namen Ringulf des Barden herausgegebenen Bardenlieder; er schr. noch lyrische Gedichte, Epigramme, Erzählungen etc. Sämmtliche Werke, Lpz. 1784–1805, 7 Bde. 2) Theodor Konrad von K., geb. 1762 in Baireuth; war Advocat in Saalfeld, dann Privatdocent in Jena, wurde 1792 Regierungsrath in Baireuth, 1796 Geheimer Regierungsrath in Ansbach, 1801 geadelt u. koburgischer Geheimer Rath u. Minister; er suchte die Finanzen Koburgs, welches sehr verschuldet war, in Ordnung zu bringen, machte sich jedoch hierbei viele Feinde u. erhielt um 1808 seine Entlassung, zog sich nach seinem Gute Theres bei Würzburg zurück, saß dann, mit der preußischen Regierung in Mißhelligkeiten gerathen, eine Zeit lang in Düsseldorf gefangen u. st. 1820 (auf einer Reise) in Kassel. Er schr.: Principia juris German, civilis privati hodierni, Jena 1792 f., 2 Bde.; Jus publicum Germaniae, Lpz. 1792–1794, 2 Bde.; Versuch eines Lehrbuchs des positiven Rechts der Deutschen, Bair. 1793–96, 2 Bde. Mit S. K. Hänlein gab er heraus. Staatsarchiv der königlich preußischen Fürstenthümer in Franken, ebd. 1797, 3 Bde.; Hof u. Staat, eine Zeitschrift, Bamb. 1808–10, 9 Hefte.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kretschmann — ist der Familienname folgender Personen: Erich Kretschmann (1887–1973), deutscher Physiker Friedrich Robert Kretschmann (1858–1934), deutscher Arzt und Geheimer Sanitätsrat Georg Kretschmann (1939−2008), deutscher Historiker Hans von Kretschmann… …   Deutsch Wikipedia

  • Kretschmann — Kretschmann, Karl Friedrich, Dichter, geb. 4. Dez. 1738 in Zittau, gest. daselbst 15. Jan. 1809, studierte in Wittenberg die Rechte, ward 1764 Oberamtsadvokat, als solcher 1774 Gerichtsaktuar zu Zittau und 1797 emeritiert. Seinen Dichterruf… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kretschmann — Kretschmann, Karl Friedrich, geb. 1738 zu Zittau, gest. 1809, sächs. Beamter, lyrischer und epigrammatischer Dichter (Barde Ringulf); gesammelte Werke Leipzig 1784–1805, 7 Bde …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kretschmann — * Er ist Kretschmann geblieben. (Samland.) Wird zu dem gesagt, der zuletzt satt wird …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kretschmann — Friederich, German otologist, 1858–1934. See K. space …   Medical dictionary

  • Kretschmann — Berufsname zu fnhd. kretschman »Schankwirt«, Kretschmar …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Kretschmann scalar — In the theory of Lorentzian manifolds, particularly in the context of applications to general relativity, the Kretschmann scalar is a quadratic scalar invariant. It was introduced by Erich Kretschmann. DefinitionThe Kretschmann invariant is: K =… …   Wikipedia

  • Kretschmann space — Kretsch·mann space (krechґmahn) [Friedrich Kretschmann, German otologist, 1858–1934] see under space …   Medical dictionary

  • Kretschmann space — a depressed area in the recessus epitympanicus, below Prussak space …   Medical dictionary

  • Winfried Kretschmann — (2010) Winfried Kretschmann (* 17. Mai 1948 in Spaichingen, damals Württemberg Hohenzollern) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und seit dem 12. Mai 2011 neunter Ministerpräsident von Baden Württemberg. E …   Deutsch Wikipedia