Kriegsministerium


Kriegsministerium

Kriegsministerium (in kleinern Staaten Kriegscollegium, Kriegsdepartement), Centralbehörde, die in jedem Staat die oberste Leitung der Militärangelegenheiten hat. An der Spitze desselben steht in größern Staaten ein Kriegsminister, welcher mehrere [821] Räthe (Kriegsräthe, Intendanturräthe etc.) zur Seite hat; doch ist die Organisation dieses Ministeriums selten collegialisch, sondern häufiger in Bureauform, wo die Räthe, od. häufiger erfahrne Offiziere, dem Kriegsminister als Sectionschefs zur Seite stehen u. wieder andere Offiziere u. Beamte unter sich haben. Das K. hat die Bezahlung, Bekleidung, Verpflegung, Rekrutirung u. Remontirung, die Bewaffnung, das Invaliden-, Rechnungs- u. Listenwesen, den Festungsbau, auch wohl das Avancement einer Armee unter sich, also die gesammte Armeeverwaltung, nicht aber die Anführung der Truppen od. das eigentliche Commando derselben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kriegsministerium — Kriegsministerium, oberste Verwaltungsbehörde des Landheeres, an deren Spitze der Kriegsminister steht, der nicht nur dem Staatsoberhaupt, sondern in konstitutionellen Staaten betreffs der Verwaltung auch der Volksvertretung verantwortlich ist.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kriegsministerium — Kriegsministerium, die oberste Verwaltungsbehörde für das Heer und Kriegswesen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kriegsministerium — Das Kriegsministerium war in früheren Epochen die oberste Staatsbehörde für das Heer und Kriegswesen. An der Spitze stand der Kriegsminister, der meist ein höherer Offizier war und vom Staatsoberhaupt ernannt wurde. In konstitutionellen Staaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsministerium — Kriegs|mi|nis|te|ri|um, das (früher): Verteidigungsministerium. * * * Kriegs|mi|nis|te|ri|um, das (früher): Verteidigungsministerium …   Universal-Lexikon

  • Kriegsministerium (Wien) — ehem. Gebäude des Kriegsministeriums am Stubenring 1, heute Sitz mehrerer Bundesministerien Das Kriegsministerium am Stubenring im 1. Wiener Gemeindebezirk wurde in den Jahren 1909 bis 1913 von Ludwig Baumann errichtet. Es nennt sich heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsministerium (Vereinigte Staaten) — Siegel des Kriegsministeriums Das Kriegsministerium der Vereinigten Staaten, offiziell United States Department of War, war von 1789 bis 1949 das für das Militär verantwortliche Ministerium der USA. Es wurde 1949 vom Verteidigungsministerium… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsministerium der Vereinigten Staaten — Siegel des Kriegsministeriums Das Kriegsministerium der Vereinigten Staaten, offiziell United States Department of War, war von 1789 bis 1947 das für die Landstreitkräfte verantwortliche Ministerium der USA. Es wurde 1947 in das Department of the …   Deutsch Wikipedia

  • Württembergisches Kriegsministerium — Das Württembergische Kriegsministerium im Königreich Württemberg bestand von 1806 bis 1919. Der Dienstsitz des Kriegsministeriums war in Stuttgart, Olgastraße 13. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Vorläufer 1.1.1 Kriegsratskollegium …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerisches Kriegsministerium — in München im Jahr 1832 Das Bayerische Kriegsministerium wurde am 27. März 1808 von König Maximilian I. als Ministerium für das Kriegswesen gegründet. 1817 wurde das Ministerium in Staatsministerium der Armee, kurzzeitig 1822 in Armee Ministerium …   Deutsch Wikipedia

  • Preußisches Kriegsministerium — Das preußische Kriegsministerium war die oberste Staatsbehörde der preußischen Armee. Seine Funktion bestand in der zentralen Verwaltung der Armee. Das Kriegsministerium existierte von 1808 bis zum Übergang der Wehrhoheit auf das Reich nach der… …   Deutsch Wikipedia