Kufner


Kufner

Kufner, frühere Benennung der Böttcher.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Küfner — ist der Name von Abraham Wolfgang Küfner (1760–1817), deutscher Maler und Kunstfälscher Eva Demski (* 1944), eig. Eva Katrin Küfner, deutsche Schriftstellerin Meister Martin der Küfner und seine Gesellen, Werk von E. T. A. Hoffmann Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Kufner — oberdeutsche Berufsnamen zu mhd. küefer, kuofener für den Böttcher nach dem von ihm hergestellten Produkt, der Kufe, einem großen Bottich, besonders für Wein oder Salz. Bei dieser Bezeichnung für das Fass handelt es sich um eine Entlehnung aus… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Küfner — oberdeutsche Berufsnamen zu mhd. küefer, kuofener für den Böttcher nach dem von ihm hergestellten Produkt, der Kufe, einem großen Bottich, besonders für Wein oder Salz. Bei dieser Bezeichnung für das Fass handelt es sich um eine Entlehnung aus… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Küfner, der — Der Küfner, S. Küfer, ingleichen Kufe, Anm …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abraham Wolfgang Küfner — im Alter von 31 Jahren …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Küfner — Personal information Date of birth April 28, 1981 (1981 04 28) (age 30) Place of birth …   Wikipedia

  • Godehard Kufner — OSB (* 9. November 1743 in Osterhofen; † 25. Januar 1792 in Straubing) war Kirchenrechtler und Benediktiner im bayerischen Kloster Metten. Biographie Godehard Kufner absolvierte seine Studien bei den Jesuiten in Straubing und in Freising. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Mandolinen und Mondschein — Filmdaten Originaltitel Mandolinen und Mondschein Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Caspar Walter Rauh — (* 13. Oktober 1912 in Würzburg; † 7. Oktober 1983 in Kulmbach) war ein deutscher Zeichner, Grafiker und Maler der Nachkriegszeit. Er gilt als Vertreter des Phantastischen Realismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Federzeichnung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Serapionsbrüder — ist eine 1819 bis 1821 veröffentlichte Sammlung von Erzählungen und Aufsätzen von E.T.A. Hoffmann. Hoffmann stellte die vier Bände zu großen Teilen aus bereits vorher veröffentlichtem Material zusammen, ergänzte aber einige neue Erzählungen sowie …   Deutsch Wikipedia