Kydnos


Kydnos

Kydnos (a. Geogr.), Fluß in Cicilia camp estris, entsprang auf dem Tauros, floß durch Tarsos u. mündete bei dem Rhegma ins Meer. Sein kaltes Wasser gewährte nervenschwachen Personen ein heilsames Bad; da aber Alexander der Große auf seinem Persischen Feldzug erhitzt darin sich badete, wäre er fast gestorben; jetzt Karasu od. Tersus-tschai.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kydnos — (Cydnus, jetzt Tarsus Tschai), Fluß in Kilikien, entspringt am Bulgar Dagh, nördlich von Tarsos, dessen Einwohnern seine jetzt versandete Mündung im Altertum als Hafen diente. Ein Bad in ihm hätte Alexander d. Gr. fast das Leben gekostet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kydnos — Kydnos, jetzt Tersûs Tschai, Fluß in Cilicien, entspringt auf dem Tauros …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kydnos — Der Kydnos war neben dem Pyramos und Saros einer der drei großen Flüsse in Kilikien. Die Mündung ins Mittelmeer bildet eine Lagune, die Rhegma genannt wird. Die Lagune diente als Hafen von Tarsos. Ursprünglich floss der Fluss durch die Stadt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Flussgott (Griechisch) — Flussgottheiten werden in vielen Kulturen verehrt. Sie sind insbesondere auch für den indoeuropäischen Kulturkreis gut bezeugt, wie die indische Ganga oder Yamuna, der griechische Acheloos, der römische Tiberis und in Mitteleuropa der Rhenus oder …   Deutsch Wikipedia

  • Tarsos — Tarsus …   Deutsch Wikipedia

  • Tarsus (Stadt) — Tarsus …   Deutsch Wikipedia

  • Tarsus (Titularbistum) — Tarsus …   Deutsch Wikipedia

  • Tarsus [2] — Tarsus (Tarsos), 1) Liwa im türkischen Ejalet Adana (Kleinasien), am Mittelmeer, gebirgig (Taurus), Fluß: Karassu (sonst Kydnos, s.d.); bringt Eichen, Cypressen, Mastix, Getreide, Baumwolle, Metalle (Kupfer) u.a. Mineralien; 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antinous — Antinoosbüste aus der Villa Hadriana in Tivoli. Heute im Louvre. Antinoos (Ἀντίνοος, latinisiert Antinous; * 27. November zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Flussgott — Flussgottheiten werden in vielen Kulturen verehrt. Sie sind insbesondere im indoeuropäischen Sprachbereich gut bezeugt, wie die indische Ganga oder Yamuna, der griechische Acheloos, der römische Tiberis und in Mitteleuropa der Rhenus oder der… …   Deutsch Wikipedia