Lamennais


Lamennais

Lamennais (spr. Lamennäh), Hugues Felicité Robert de L., geb. 19. Juni 1782 in St. Malo, Sohn eines reichen geadelten Rheders, empfing 1811 die Tonsur, wurde in einem von seinem älteren Bruder Jean Marie Robert gegründeten Seminar zu St. Malo Lehrer der Mathematik, floh während der Hundert Tage nach England, wo er in Dürftigkeit lebte, empfing 1817 die Weihen, ging 1824 nach Rom, wo er als Vertheidiger der Einheit der Kirche u. der päpstlichen Autorität ehrenvoll aufgenommen ward u. wo ihm Leo XII. sogar den Cardinalshut angeboten haben soll; um 1828 zog er sich auf sein Landgut Chesnaye in der Bretagne zurück, gründete nach der Julirevolution 1830 das Journal L'avenir, worin er ganz gegen die bisher von ihm vertretenen Ansichten, die Freiheit der Kirche vom Staate verlangte, wodurch ihre Wiedergeburt bewirkt werden sollte. Der Papst Gregor XVI. verdammte L-s Ansichten, u. dieser gab nicht allein das Journal auf, sondern leistete sogar 1833 förmlichen Widerruf. Aber wegen seiner Paroles d'un croyant 1834, worin er die starrste Hierarchie mit einer patriarchalischen Gütergemeinschaft zu verbinden strebte, in den Bann gethan, antwortete er, da auch eine deshalb nach Rom gemachte Reise die Aufhebung des Bannes nicht bewirkte, in den Affaires de Rome, 1836, u. brach mit dem Papst gänzlich. Von da huldigte er einem übertriebenen Liberalismus in Politik u. Religion, ja näherte sich auch dem modernen Socialismus u. starb den 27. Februar 1854 in Paris, ohne sich mit der Kirche ausgesöhnt zu haben. Er übersetzte Ludwig von Blois Guide spirituel, Par. 1807, aus dem Lateinischen ins Französische; u. schr.: Réflexions sur l'état de l'église en France pendant le 18. siècle, ebd. 1808 (von der Napoleonischen Polizei mit Beschlag belegt), 4. Aufl. 1825; Tradition de l'église sur l'institution des eveques, ebd. 1814 (mit seinem oben genannten Bruder); Essai sur l'indifférence, ebd. 1817–20, 4 Bde.; De la religion considerée dans ses rapports avec l'ordre politique et civil, ebd. 1826 f., 2 Bde., u. Les progrès de la révolution; ebd. 1829; Paroles d'un croyant, ebd. 1834 (deutsch von Börne, Hamb. 1835, Lpz. 1836 u. ö.); Mélanges, 1826; Le livre du peuple, 1837; Le pays et le gouvernement, 1840; Exqu isse d'une philosophie, 1841–43, 4 Bde.; Discussions crit. et pensées div. sur la religion et la philosophie, 1841 De la religion, 1841; Du passé et de l'avenir du peuple, 1842; Amschaspands et Darvans, 1843; Les évangiles, Par. 1846 (Betrachtung über öffentliche Zustände der Staatsgesellschaft u. deren Reformen); Oeuvres, Par. 1836 f., 12 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lamennais — Lamennais. Porträt von Jean Baptiste Paulin Guérin Hugues Félicité (François) Robert de Lamennais (eigentlich Hugues Félicité Robert de la Mennais; * 19. Juni 1782 in Saint Malo; † 27. Februar 1854 in Paris) war ein französischer Priester,… …   Deutsch Wikipedia

  • LAMENNAIS (F. de) — Voir, comme on le fait parfois, dans la rupture de Lamennais avec le catholicisme romain une réaction d’orgueil blessé après la condamnation de Paroles d’un croyant , et tenir sa révolte pour un affrontement purement personnel avec le pape… …   Encyclopédie Universelle

  • Lamennais — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Lamennais est le nom de famille de : Félicité Robert de Lamennais, écrivain français, prêtre, (frère de Jean Marie Robert) son frère aîné, Jean Marie …   Wikipédia en Français

  • Lamennais —   [lam nɛ], La Mennais, Hugues Félicité Robert de, französischer katholischer Theologe und Schriftsteller, * Saint Malo 19. 6. 1782, ✝ Paris 27. 2. 1854; wurde 1816 zum Priester geweiht. In seinem apologetischen Werk »Essai sur l indifférence en… …   Universal-Lexikon

  • Lamennais — (spr. lamm nä), Félicité Robert de, franz. Theolog und Schriftsteller, geb. 19. Juni 1782 zu St. Malo in der Bretagne als Sohn eines Schiffsreeders, gest. 27. Febr. 1854 in Paris, war zuerst Lehrer der Mathematik und empfing 1816 in Rennes die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lamennais — (spr. lam näh), Hugues Félicité Robert de, franz. Schriftsteller, geb. 19. Juni 1782 zu St. Malo, seit 1816 Priester, in seinem »Essai sur l indifférence en matière de religion« (4 Bde., 1817 23) glänzender Verteidiger der päpstl. Hierarchie und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lamennais — (Lammenä), Hugues Felicité Robert, Abbé de, theol. polit. Schriftsteller, hervorragend durch glänzendes Talent u. merkwürdig durch die Verirrungen desselben, wurde geb. 1782 zu St. Malo und durch die Eindrücke, welche J. J. Rousseaus Schriften… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lamennais — Lamennais, Félicité Robert de …   Enciclopedia Universal

  • Lamennais, Jean-Marie-Robert de — • French priest, brother of Félicité Robert de Lamennais, b. at St Malo in 1780; d. at Ploërmel, Brittany, in 1860 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Lamennais, Félicité Robert de — • Born at Saint Malo, 29 June, 1782; died at Paris, 27 February, 1854 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia