Lehmwand


Lehmwand

Lehmwand, 1) so v.w. Bleichwand; 2) eine von Lehmbacksteinen u. Lehmpatzen gemauerte Wand; die Verbindung der einzelnen Steine geschieht wie bei Mauern von gebrannten Steinen, d. h. verbandmäßig; austatt des Mörtels bedient man sich des geschlemmten Lehms; 3) eine von auf einander geschichtetem, mit lang gehacktem Stroh vermischten Lehm angefertigte Wand; dabei wird dieser Strohlehm in Schichten u. in 2–31/2 Fuß Stärke, je nach der Höhe der Mauer, auf eine von Bruchsteinen errichtete, 1–11/2 Fuß über den Boden herausstehende Grundmauer gebracht u. fest geschlagen. Hat man die Mauer 3–4 Fuß hoch, mit geringer Böschung aufgeführt, so läßt man sie einige Zeit trocknen, ehe man eine eben so hohe Lage Lehm darauf bringt, u. fährt auf diese Art bis zur bestimmten Höhe fort. Noch fester wird eine solche Mauer, wenn man den Strohlehm zu Zöpfen dreht u. sie verbandmäßig auf die Mauer legt u. mit einem Schlägel fest zusammenschlägt. Bei einer dritten Art Lehmwände verfährt man wie beim Pisébau (s.d.).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lehmwand — Lehmwand, 1. Bleich oder Kleibwand, eine Fachwand, deren Felder mit Staken oder Stückstecken ausgesetzt sind, die mit Strohlehm umwickelt werden; 2. aus Lehmsteinen (s.d.) aufgeführte Wand (hierbei ist der Steinverband wie bei Backsteinmauern… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Lehmwand, die — Die Lehmwand, plur. die wände, eine Wand, deren Fachwerk mit Lehm ausgekleibet ist; eine Wellerwand. Auch eine frey stehende aus Lehm aufgeworfene Wand …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kleiber — Klei|ber 〈m. 3〉 1. 〈Zool.〉 1.1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer auffällig gefärbten Singvogelfamilie mit spechtartigem Verhalten: Sittidae 1.2 〈i. e. S.〉 in Europa u. Asien lebende Spechtmeise, Blauspecht: Sitta europaea 2. 〈oberdt.〉 Lehmarbeiter,… …   Universal-Lexikon

  • Kompost-WC — Eine Komposttoilette (auch Trockentoilette) ist eine Toilette ohne Wasserspülung, bei der die Fäkalien direkt in einen mit Rindenmulch oder Stroh gefüllten Behälter geleitet und dort kompostiert werden. In Örtlichkeiten, die nicht an die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kompostklo — Eine Komposttoilette (auch Trockentoilette) ist eine Toilette ohne Wasserspülung, bei der die Fäkalien direkt in einen mit Rindenmulch oder Stroh gefüllten Behälter geleitet und dort kompostiert werden. In Örtlichkeiten, die nicht an die… …   Deutsch Wikipedia

  • Komposttoilette — Eine Komposttoilette (auch Trockentoilette) ist eine Toilette ohne Wasserspülung, bei der die Fäkalien direkt in einen mit Rindenmulch oder Stroh gefüllten Behälter geleitet und dort kompostiert werden. In Örtlichkeiten, die nicht an die… …   Deutsch Wikipedia

  • Trockentrenntoilette — Eine Komposttoilette (auch Trockentoilette) ist eine Toilette ohne Wasserspülung, bei der die Fäkalien direkt in einen mit Rindenmulch oder Stroh gefüllten Behälter geleitet und dort kompostiert werden. In Örtlichkeiten, die nicht an die… …   Deutsch Wikipedia

  • Weller [1] — Weller, 1) der zu einer Bleich , Stak od. Lehmwand od. gewellerten Decke verbrauchte Lehm; 2) die Lehmwand od. die Decke selbst …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Angerlloch — Der untere Eingang des Angerllochs Lage: Estergebirge, Oberbayern Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Bogenschießen — Bogensport Wettbewerb in den frühen 1980ern Gemälde eines …   Deutsch Wikipedia