Leichenstein

Leichenstein

Leichenstein, Platten, Würfel, Cylinder od. Pyramiden, die mehr od. wenig architektonisch verziert sind, von Marmor od. Sandstein, Gußeisen etc., welche auf das Grab gelegt od. neben demselben aufgestellt werden, u. worauf Name, Stand, Geburts- u. Todestag des Verstorbenen, Inschriften, gewöhnlich Bibelsprüche u. Embleme, welche sich auf Tod u. Unsterblichkeit beziehen, eingehauen sind. An manchen Orten gibt man einen Leichensteinzins, u. dann darf der L. nicht verrücht werden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Leichenstein — Antiker christlicher Grabstein (Rom, 3. Jahrhundert) Grabsteine (veraltet: Leichenstein) sind bearbeitete, meistens beschriftete massive Natursteine, die auf Friedhöfen in der Regel am Kopfende eines Grabes freistehend aufgestellt sind. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichenstein — Lei|chen|stein 〈m. 1〉 = Grabstein * * * Lei|chen|stein, der (veraltet): Grabstein: ∙ als ob der beinerne Tod über einen breiten L. herüberragte, mit dem er mich zudecken wollte (Iffland, Die Hagestolzen I, 7); Universalkirchhof ..., voll sehr… …   Universal-Lexikon

  • Leichenstein — Wer Leichensteine liest, darf kein gutes Gedächtniss haben. – Tendlau, 1062. Weil das dort gespendete Lob selten ein begründetes ist …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Leichenstein, der — Der Leichenstein, des es, plur. die e, der flache breite Stein, womit man die Grabstätte eines Verstorbenen zu bedecken pflegt; der Grabstein …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fürstenwalde (Geising) — Fürstenwalde ist ein Ortsteil von Geising im Sachsen im östlichen Osterzgebirge, unweit der tschechischen Grenze. Kirche um 1903 …   Deutsch Wikipedia

  • Redekin — Stadt Jerichow Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Diego Haas — Personal information Full name …   Wikipedia

  • Fürstenwalde (Altenberg) — Fürstenwalde Stadt Altenberg (Erzgebirge) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Helmold von Plesse — Ritter Helmold von Plesse; unten sind die sieben „Plessen Kirchen“ aufgeführt. Darstellung von 1743 Helmold von Plesse († 1186) war ein Ministerialer und Militärführer Heinrichs des Löwen. Herkunft und Leben Helmold von Plesse entstammte… …   Deutsch Wikipedia

  • Amelunxen (Adelsgeschlecht) — Stammwappen derer von Amelunxen Amelunxen ist der Name eines alten westfälisch niedersächsischen Adelsgeschlechts. Die Herren von Amelunxen gehören zum Uradel in Ostwestfalen. Zweige der Familie bestehen bis heute. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»