Leinsamen


Leinsamen

Leinsamen (Semen lini), der reife eiförmiglänglich zugespitzte, scharfrandige, flache, braunglänzende, glatte, viel Öl u. Schleim enthaltende Same des Leins, wird bes. als Rigaischer L. von Livland, auch Kurland, desgleichen von Polen, Lithauen u. Nordamerika aus in den Handel gebracht. Der Russische L. wird meist von Lein gewonnen, zu welchem mit Stallmist gedüngt wurde, od. der auf Neubrüchen stand, welchen man sehr dünn säete u. völlig reif werden ließ, dessen Knoten man mit einem Sensenblatt abschnitt u. vor dem Dreschen auf sogenannten Hipen trocknete. Ärztlich wird der L. sowohl innerlich, im Decoct von einem Theil unzerstoßenen Samens mit 12–16 Theilen Wasser gegen Strangurie, zur Linderung der Steinschmerzen, zur Einhüllung scharfer metallischer Mittel u. zu Klystiren, äußerlich der von zwei Loth Samen mit 12 Loth Wasser bereitete dicke Schleim, od. der gestoßene Samen mit anderen erweichenden Kräutern in Milch od. Wasser gekocht, zu erweichenden Kataplasmen benutzt; wird auch von Thierärzten angewendet, bes. als Leinumschlag zur Erweichung entzündlicher Geschwülste, bei Koliken u. sonst. In der Landwirthschaft benutzt man ihn als ein sehr gutes Vieh- od. Mastfutter. Durch Auskochen von L. erhält man Leingummi, braunen, dicken Schleim, welcher durch trockene Destillation Blausäure, Ammonium u. eine stickstoffhaltige Kohle liefert.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leinsamen — Leinsamen, s. Flachs, S. 648 und 650 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Leinsamen — Leinsamen, s. Linum …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Leinsamen — Brauner Leinsamen mit Münze als Größenvergleich Gelber Leinsamen Als Leinsamen …   Deutsch Wikipedia

  • Leinsamen — 1. Dem Leinsamen und dem Unkraut geschieht Gleiches in der Oelmühle. (Oberlausitz.) – Reinsberg II, 156. 2. Der Leinsamen muss so dick gesäet werden, dass ihn der Ochse mit der Zunge auflecken kann. (Strehlen.) – Boebel, 137. [Zusätze und… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Leinsamen — der Leinsamen, (Oberstufe) Samen des Flachs, der bei Verstopfung angewendet wird Beispiele: Bei einer Lebensmittelkontrolle wurde in Müsli und Brotwaren gentechnisch veränderter Leinsamen nachgewiesen. Zerstoßene Leinsamen, die in Wasser… …   Extremes Deutsch

  • Leinsamen — Flachssamen * * * Lein|sa|men [ lai̮nza:mən], der; s: stark ölhaltiger, brauner Samen aus den Kapseln des Flachses: ein wenig Leinsamen über das Müsli streuen. * * * Lein|sa|men 〈m. 4〉 stark ölhaltiger Samen des Flachses; Sy Flachssamen * * *… …   Universal-Lexikon

  • Leinsamen — sėmenys statusas Aprobuotas sritis pašarai apibrėžtis Sėjamųjų linų (Linum usitatissimum) grūdai. Grynis – ne mažesnis kaip 93 proc. atitikmenys: angl. flax seed; flaxseed; linseed vok. Leinsaat, f; Leinsamen, m rus. льняное семя pranc. graines… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Leinsamen — Lein·sa·men der; der Samen des Flachses, der viel Öl enthält || K : Leinsamenbrot …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Leinsamen — Lein|sa|men …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Leinsamen, der — Der Leinsamen, des s, plur. inus. der Samen des Leines, d.i. Flachses, welcher auch nur schlechthin der Lein genannt wird, Nieders. Lien, Liensaat, im Osnabrück. Werkensaat …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart