Lerĭda


Lerĭda

Lerĭda, 1) Provinz in Spanien (zu Catalonien gehörig), grenzt an Aragon, Frankreich, Gerona, Barcelona. u. Taragona, ist durch die Pyrenäen u. deren Ausläufer gebirgig, wird von dem Segre mit seinen Nebenflüssen Noguera-Pallaresa u. Noguera-Nibargorzana u.a. durchflossen, durch Kanäle bewässert u. ist sehr fruchtbar (Getreide, Hafer, Flachs, Hanf, Olivenöl, Wein, Früchte, Gemüse); 386 QM. mit 316,900 Ew.; 2) Hauptstadt darin am Segre, hat Suffraganbischof, Citadelle, Palastder Könige von Aragon, Kathedrale, Theologisches Seminar, Collegium; Seidenspinnerei, Gerberei; 14,480 Ew. – L. ist das Ilerda der Alten u. war befestigte u. durch Handel reiche Hauptstadt der Ilergeten. Bei ihr besiegte Cäsar (49 v. Chr.) die Legaten des Pompejus. Unter dem Kaiser Gordian wurde sie von Germanen zerstört. 545 wurde hier ein Concil gehalten; 1146 wurde das Bisthum von Roda hierher verlegt u. 11. Nov. 1707 die Stadt an den Herzog von Orleans übergeben; 23. April 1810 erfochten hier die Franzosen unter Hebert einen Sieg über die Spanier unter Odonel, worauf sich L. 12. Mai ergab; es kam im Oct. 1812 durch Verrath wieder an die Spanier.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lerida — Lérida Lérida Vue générale de Lérida. Au fond, la cathédrale de la Seu Vella et le Château de la Suda …   Wikipédia en Français

  • LÉRIDA — (Lleida, Ilerda), city in Spain on the border between Catalonia and Aragon. In the Muslim period, the Jews of Lérida maintained close contact with those in nearby Barcelona. Their major occupation was tanning, as attested by various documents,… …   Encyclopedia of Judaism

  • Lérida — • Diocese; suffragan of Tarragona Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Lerida     Lérida     † …   Catholic encyclopedia

  • Lérida — puede referirse a: 1. Lérida, ciudad española capital de la provincia de Lérida. 2. Lérida, provincia española de Cataluña. 3. Lérida, municipio colombiano del norte del departamento del Tolima. * * * VER Lleida VER Lleida …   Enciclopedia Universal

  • Lérida —   [ leriȓa], katalanisch Lleida [ ʎɛ̯iȓə],    1) Hauptstadt der Provinz Lérida, Spanien, im östlichen Ebrobecken, am rechten Ufer des Segre, inmitten eines Bewässerungsfeldbaugebietes, 222 m über dem Meeresspiegel, 113 700 Einwohner; katholischer …   Universal-Lexikon

  • Lérida [1] — Lérida, span. Provinz in der Landschaft Katalonien, grenzt im N. an Frankreich und die Republik Andorra, im NO. an die Provinz Gerona, im O. an Barcelona, im S. an Tarragona, im W. an Saragossa und Huesca, hat einen Flächenraum von 12,151 qkm… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lérida [2] — Lérida, Hauptstadt der gleichnamigen span. Provinz (s. oben), 140 m ü. M., in fruchtbarer Ebene am Abhang eines Hügels, am rechten Ufer des Segre, Knotenpunkt der Eisenbahnlinien Barcelona Saragossa und L. Tarragona, Sitz des Gouverneurs und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lérida — Lérida, das alte Ilerda, befestigte Hauptstadt der span. Prov. L. (12.151 qkm, 1900: 274.590 E.; Katalonien) am Segre, 21.432 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lerida — Lerida, span. Provinz, den westl. Theil von Catalonien begreifend, mit der gleichnamigen Hauptstadt, einer Festung am Segre mit 18000 E. L. ist das alte Ilerda, vor dem Cäsar die Legaten des Pompejus besiegte …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lérida — v. d Espagne (Catalogne), sur le Sègre; 111 800 hab.; ch. l. de la province du m. nom. Marché agric.; industries. Cath. (1203 1278), chef d oeuvre de l art roman cistercien …   Encyclopédie Universelle