Lesebuch


Lesebuch

Lesebuch, 1) Buch, bestimmt zum Lesenlernen od. zur Übung im Lesen für Schüler, welche über die ersten Elemente des Lesens hinaus sind. Das L. ist in Volksschulen gewöhnlich zugleich das Lehrbuch für Realien; 2) Buch mit Beispielen zum Übersetzen aus einer fremden Sprache in die eigene für Anfänger; 3) Buch, zur Unterhaltung bestimmt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lesebuch — Lesebuch, im weitern Sinne jedes Buch, das ohne besondern Nebenzweck für unterhaltende und anregende Lektüre bestimmt ist, zum Unterschied von Lehrbüchern, Nachschlagebüchern etc. Im engern Sinne versteht man darunter ein Schulbuch, das für die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lesebuch — Lesebuch,das:⇨1Fibel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Lesebuch — Fibel …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lesebuch — Der Ausdruck Lesebuch bezeichnet eine Zusammenstellung von Texten oder Textabschnitten zum Zwecke des Lesenlernens und der Beschäftigung mit literarischen Texten. Inhaltsverzeichnis 1 Schullesebuch 2 Anthologie 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Lesebuch — Le|se|buch 〈n. 12u〉 Buch mit geeignetem Lesestoff (meist für die Schule) * * * Le|se|buch, das: Buch, das eine [für Kinder, Schüler] zusammengestellte Lektüre enthält. * * * Lesebuch,   literarische Sammlung, die Lesegüter unter einer bestimmten… …   Universal-Lexikon

  • Lesebuch — das Lesebuch, ü er (Aufbaustufe) Buch, das ausgewählte Texte für Schüler enthält Beispiel: Er blätterte das Lesebuch kurz durch und legte es dann weg …   Extremes Deutsch

  • Lesebuch — lesen: Das gemeingerm. Verb mhd. lesen, ahd. lesan, got. lisan, aengl. lesan, schwed. läsa geht mit verwandten Wörtern auf eine Wurzel *les »verstreut Umherliegendes aufnehmen und zusammentragen, sammeln« zurück, vgl. z. B. die balt. Sippe von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Lesebuch — Le̲·se·buch das; ein Buch für Schüler mit Gedichten, Geschichten und Ausschnitten aus längeren Texten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Lesebuch — Le|se|buch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lesebuch, das — Das Lsebūch, des es, plur. die bǖcher, von lesen, legere. 1) Ein Buch, worin man zum Vergnügen, zum Zeitvertreibe lieset. 2) Auf hohen Schulen, ein Buch, worüber ein Collegium gelesen, welches zum Grunde einer Vorlesung gelegt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart