Limonen


Limonen

Limonen (Limonien, Limones), 1) so v.w. Citronen; bes. die kleineren Spielarten derselben; bes. die Früchte des Limonenbaumes (Citrus medica), der als Abart des Citronenbaumes angesehen wird. Die Frucht unterscheidet sich von der eigentlichen Citrone durch die dünnere plattere Schale, ist Anfangs saftiger u. saurer als diese, wird aber bei vollkommener Reise im Inneren trockener. Da sie zum frisch Versenden nicht taugen, so kommt dafür der Limonensaft (Succus limonum) in den Handel, bes. von Indien aus; er entspricht dem Citronenfaste. Auch werden L. eingesalzt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Limonēn — (Hesperidēn, Karvēn) C10H16 findet sich in der rechtsdrehenden Modifikation (Citren) im Pomeranzenschalen , Zitronen , Bergamott , Limettöl, im Neroliöl, Kümmel , Dillöl etc., die linksdrehende Modifikation im Edeltannennadelöl, im russischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Limonen — Limonēn, Zitren, Hesperiden, Karven, ein Terpen, wichtiger Bestandteil des Pomeranzenschalen , Dill , Kümmel , Zitronen und Fichtennadelöls …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Limonen — Limonen, s. Citronenbaum; Limonade, kühlendes Getränke aus Wasser, Zucker und Citronensaft …   Herders Conversations-Lexikon

  • limonen — limònēn m <G limonéna> DEFINICIJA kem. C10H16, hidroaromatski terpen, sastojak mnogih eteričnih ulja; miriši po limunu ETIMOLOGIJA nlat. limonenum: limun, v. limun …   Hrvatski jezični portal

  • Limonen — Strukturformel       (R …   Deutsch Wikipedia

  • Limonen — Li|mo|nen 〈n. 11〉 in ätherischen Ölen verbreitete Verbindung von zitronenähnl. Geruch * * * Li|mo|nen [frz. limon (pers. limun) = Zitrone; ↑ en (1)], das; s, e; Syn.: p Mentha 1,8 dien: farblose, zitronenartig riechende Fl., Sdp. 176 °C. Optisch… …   Universal-Lexikon

  • Limonen — Li|mo|nen 〈n.; Gen.: s, Pl.: e〉 in ätherischen Ölen verbreitete Verbindung von zitronenähnlichem Geruch [Etym.: → Limone] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Limonen — Li|mo|nen das; s, e <zu ↑...en> zitronenartig riechender flüssiger Kohlenwasserstoff (Bestandteil vieler ätherischer Öle) …   Das große Fremdwörterbuch

  • limonen — m IV, D. u, Ms. limonennie, blm chem. «węglowodór terpenowy, bezbarwna ciecz o zapachu cytrynowo pomarańczowym; występuje w wielu olejkach eterycznych; stosowany jako składnik kompozycji zapachowych, do perfumowania mydeł oraz produktów… …   Słownik języka polskiego

  • Limonen-1,8-oxid — Strukturformel Allgemeines Name 1,8 Cineol Andere Namen Eucalyptol Limonen 1,8 oxid 1,8 Epoxy p menthan 1,3,3 Trimethyl 2 oxabicycl …   Deutsch Wikipedia