Löffelbohrer


Löffelbohrer

Löffelbohrer, s.u. Bohrer A) c).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Löffelbohrer — Löffelbohrer, s. Bohrer, Bd. 2, S. 184, und Tiefbohren …   Lexikon der gesamten Technik

  • Löffelbohrer, der — Der Löffelbohrer, des s, plur. ut nom. sing. bey den Drechslern, Bürstenbindern u.s.f. ein Bohrer, welcher die Gestalt eines hohlen Halb Cylinders mit einer aufgeworfenen Schnautze in Gestalt eines Löffels hat; der Löffling …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tiefbohrer — Das trockene Drehbohren findet nur in obern Erdschichten und milden, leichtes Eindringen gestattenden Gebirgsarten mit Stahlhohlbohrern statt, die an einem Vierkant Eisengestänge fast immer von Hand mittels Dreheisen (Krückel) betätigt werden,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Limestor Dalkingen —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Schatz von Oak Island — Lage von Oak Island Oak Island (dt. Eicheninsel) ist eine von etwa 350 Inseln in der Mahone Bucht an der Ostküste von Nova Scotia, Kanada. Zahlreiche Legenden, die sich um einen angeblichen Schatz ranken, haben die Insel zu einem Mythos werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Viereckschanzen bei Nordheim (Württemberg) — Die beiden Viereckschanzen bei Nordheim im Landkreis Heilbronn sind geschlossene Grabenanlagen der Kelten aus der späten La Tène Zeit, dem 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. Sie liegen westlich des Neckars im Altsiedelland mit seinem fruchtbaren… …   Deutsch Wikipedia

  • Wikingerschiffbau — Nachbau im Vikingeskibs Museet in Roskilde Der Wikingerschiffbau ist durch Quellen belegt und auch archäologisch gut dokumentiert. Funde wie das Gokstad Schiff, das Tuneschiff, das Oseberg Schiff und der Schiffsfriedhof von Skuldelev geben… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachschroter — Nachschroter, ein großer Löffelbohrer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schaufelbohrer — Schaufelbohrer, so v.w. Löffelbohrer, s.u. Bohrer A) c) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Biegeisen — Biegeisen, 1) (Grobschm.), ein im halben Bogen ausgehöhltes Eisen, welches mit einer Angel in den Amboß gesteckt wird; auf demselben wird Blech zu Achsenschienen etc. mit einem rundbahnigen Hammer krumm geschlagen; 2) (Zeugschm.), Eisen mit 5… …   Pierer's Universal-Lexikon