Pflege


Pflege

Pflege, 1) die Verwaltung einer Sache od. die Aufsicht über dieselbe; 2) die Erziehung, Erhaltung u. Versorgung einer Person, welche dies selbst zu thun unfähig ist, bes. von solchen Personen, welche dazu keine natürliche Verbindlichkeit haben, daher Pfleger, so v.w. Vormund; Pflegeeltern (Pflegevater u. Pflegemutter), Pflegekinder; vgl. Adoption; 3) die Leistung dessen, was zur Bequemlichkeit u. Annehmlichkeit dient; 4) früher so v.w. Gerichtssprengel, District, daher auch der Gerichts- od. Districtsbeamte Pfleger; 5) ein Kammeramt od. Domainengut; derjenige, welcher es verwaltet od. gepachtet hat, heißt Pflegeamtmann (Pfleger); Pflegegericht, in manchen Ländern das Gericht bei einem Domainengut; die dabei Angestellten heißen daher: Pflegecommissarius, Pflegeschreiber; 6) eine Gegend in Bezug auf ihren Ertrag.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pflege — Pflege …   Deutsch Wörterbuch

  • Pflege — steht für: Gesundheits und Krankenpflege sowie Altenpflege, Sorge um und die Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen in medizinisch sozialen Dingen Pflegekammer, Körperschaft des öffentlichen Rechts Pfleger (Mittelalter), mittelalterlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Pflege — Pflege, das Amt eines Pflegers (s. Pflegschaft), in frühern Zeiten auch wohl soviel wie Bezirk eines Pflegers (s. Burggraf), z. B. »die Pflege Koburg« …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pflege — ↑Kur …   Das große Fremdwörterbuch

  • Pflege — Wartung; Instandhaltung; Erhaltung; Unterhalt; Unterhaltung * * * Pfle|ge [ pf̮le:gə], die; : a) Versorgung, Betreuung, deren ein Mensch (oder ein anderes Lebewesen) aus bestimmten Gründen bedarf: sie übernahm die Pflege ihres kranken Vaters; sie …   Universal-Lexikon

  • Pflege — Pfle̲·ge die; ; nur Sg; 1 alles, was jemand tut, der sich um die Gesundheit o.Ä. von jemandem / einem Tier kümmert <eine liebevolle, aufopfernde Pflege; die Pflege der Kranken; Pflege brauchen; ständiger Pflege bedürfen; bei jemandem in Pflege …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Pflege — die Pflege (Mittelstufe) Betreuung z. B. von älteren Menschen Beispiel: Die Pflege des Kranken war sehr anstrengend. Kollokation: jmdn. in Pflege nehmen …   Extremes Deutsch

  • Pflege — pflegen: Das westgerm. Verb mhd. pflegen, ahd. pflegan, niederl. plegen, aengl. (mit grammatischem Wechsel) plēon ist dunklen Ursprungs. Es bedeutete zunächst »für etwas einstehen, sich für etwas einsetzen«. Daraus entwickelten sich bereits in… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Pflege — a) Behandlung, Betreuung, Fürsorge, Hilfe, Versorgung; (geh.): Obhut; (österr. Amtsspr.): Befürsorgung, Obsorge. b) Erhaltung, Konservierung, Schutz, Unterhaltung; (veraltend): Wartung; (Forstwirtsch., Jagdw.): Hege; (Papierdt.): Instandhaltung.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Pflege — miško ugdymas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Periodiniai miško kirtimai, kai pašalinami prasčiau augantys, blogos kokybės, nepageidaujamų rūšių medžiai ir krūmai. atitikmenys: angl. training; upbringing vok. Erziehung, f;… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas