Phthiōtis

Phthiōtis

Phthiōtis, 1) (Phthia), der südlichste von den 4 Theilen Thessaliens, zwischen Thessaliotis, Dolopia, dem Malischen u. Pagasäischen Meerbusen, bewohnt von den Phthiōtä, welche achäischen Stammes waren; darin die Städte: Heraklea (Trachis), Antikyra, Pharsalos, Thetidion, Phylake, Thebä, Lamia, Magnesia, Jolkos, Demetrias, Methone, Phthia. Die Achäer wurden nachher von Äolern unterworfen; von ihnen nahm Phyläkos die Gegend von Phylake, Eurytion die von Phthia, Athamas die von Alos in Besitz, in welchem letzteren aber die Achäer sich bald von der Herrschaft der Aoler frei machten u. einen Freistaat errichteten. Außerdem zeichnete sich in P. der Staat der Trachinier aus, welchen man mit zum dorischen Stamme rechnet. 2) P. u. Phokis, Nomarchie im jetzigen Königreiche Griechenland, 111, ar QM., grenzt im Norden an Thessalien, im Nordosten an den Meerbusen von Volo, im Osten an die Straße von Trikeri u. den Kanal von Talanti, im Süden an Attika u. Böotien, im Westen an Ätolien; 1856: 91,944 Ew.; Eintheilung in 4 Eparchien u. 28 Demen; Hauptstadt: Lamia (Zeituni); 3) Eparchie darin.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Phthiotis — (altgriechisch Φθιῶτις, neugriechisch Φθιώτιδα / Fthiótidha[1]) war die südlichste der vier Landschaften des antiken Thessalien in Griechenland. Der Name geht ursprünglich auf die in der griechischen Mythologie, genauer bei Homer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Phthiotis — Phthiotis,   historische Landschaft in Griechenland; der heutige Verwaltungsbezirk (Nomos) Phthiotis hat 4 441 km2 und 171 300 Einwohner, Hauptstadt ist Lamia.   …   Universal-Lexikon

  • Phthiotis — Phthiotis, die südlichste der vier Landschaften des alten Thessalien (s. d.), das Gebiet um das Othrysgebirge zwischen dem Malischen und Pagasäischen Meerbusen umfassend, war in den ältesten Zeiten von den Hellenen, den Myrmidonen des Achilleus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phthiotis — Phthiōtis, im Altertum Landschaft im südl. Thessalien; Heimat (Geburtsort Phthia) des Achilleus. – P., seit 1899 (in weiterm Umfange) Nomos des Königreichs Griechenland, 4618 qkm, (1896) 71.025 E.; Hauptstadt Lamia …   Kleines Konversations-Lexikon

  • PHTHIOTIS — una ex 4. Thessaliae partibus, Strabo. Phthia Polybio, in qua Thebae, metropol. vulgo Ziton. Hinc Phthius, et Phthieus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Phthiotis — Infobox Pref GR name = Phthiotis name local = Νομός Φθιώτιδας periph = Central Greece capital = Lamia population = 181,383 population as of = 2005 pop rank = 14th pop dens = 40.8 popdens rank = 40th area = 4,440.765 area rank = 4th postal code =… …   Wikipedia

  • Achaia Phthiotis — Phthiotis (altgriechisch Φθιῶτις, neugr. Φθιώτιδα) war die südlichste der vier Landschaften des alten Thessalien in Griechenland. Sie umfasste das Gebiet um das Othrysgebirge, zwischen dem Malischen und Pagasäischen Meerbusen und war in der… …   Deutsch Wikipedia

  • List of settlements in the Phthiotis prefecture — Here are a list of settlements in the prefecture of Phthiotis in Greece: Contents 1 A B 2 C D 3 E F 4 G I 5 …   Wikipedia

  • Agios Konstantinos, Phthiotis — Agios Konstantinos (Άγιος Κωνσταντίνος) is a municipality in Phthiotis, Greece, with a population of 3,410 in 2001 …   Wikipedia

  • ФТИОТИДА —    • Phthiōtis,          см. Thessalia, Фессалия …   Реальный словарь классических древностей


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»