Picēnum

Picēnum

Picēnum, Landschaft im östlichen Mittelitalien, grenzte im Norden an Umbrien, durch den Äsis getrennt, im Westen an das Sabinerland, im Süden an das Gebiet der Marser u. Vestiner, davon durch den Matrinus geschieden, u. im Osten an das Adriatische Meer, bildete seit Augustus die fünfte Region Italiens u. entspricht der heutigen Mark Ancona es war von den östlichen Ausläufern der Apenniner durchzogen u. von mehren Flüssen bewässert, so von Äsis, Miscus, Flosis, Albula, Truentus, Vomanus, Matrinus; es wurden mehr Baumfrüchte als Getreide, namentlich viel Birnen, Öl u. Wein gebaut u. viel Vieh-, bes. Schweinezucht getrieben; getheilt wurde es in den Ager Picentinus,[118] den nördlichen Theil zwischen Asis u. Truentus, Ager Praetutianus, zwischen Truentus u. Vomanus, u. Ager Hadrianus, den südlichen Theil zwischen Vomanus u. Matrinus. Städte in P. waren: Ancona, Fermum, Castrum novum, im Innern: Auximum, Salvia, Asculum. Die Bewohner Picentes (Piceni) waren ein sabinischer Stamm, welcher von den pelasgischen Tyrrhenern verdrängt unter Vorflug einer Schaar der dem Mars geheiligten Spechte (Picus) od. unter Anführung des Picus die Apenninen überstiegen u. den Umbrern u. Aboriginern diesen Landstrich abgenommen hatte. Sie schlossen sich 299 v. Chr. an die Römer an, da sie aber dies Verhältniß 269 wieder lösten, zog der Consul P. Sempronius 268 gegen sie, eroberte ihre Hauptstadt Asculum u. unterwarf sie der römischen Herrschaft. Wahrscheinlich wurde damals ein Theil der Picenter als Picentini (s.d.) nach Campanien verpflanzt u. wenige Jahre darauf die Colonien Firmum u. Castrum Novum in P. gegründet. Im Bundesgenossenkrieg traten sie mit gegen Rom auf u. erkämpften sich das Bürgerrecht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Picenum — was a region of ancient Roman Italy. Picenum was the birthplace of such notables as Pompey the Great and his father Pompeius Strabo. It was situated in what is now the region of Marche in modern Italy.The little known Piceni were one of the… …   Wikipedia

  • PICENUM — Picentium regio, qui Umbris et Sabinis ab ortu Solis proximi fuerunt. Dicitur et Picenus ager, vocabulô adiectivô: quod etiam in aliis rebus ad hoc solum pertinentibus usurpârunt veteres Romani. Horat. l. 2. Sat. 3. v. 272. Picenis excerpens… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Picēnum — Picēnum, alte Landschaft in Mittelitalien, südlich von Umbrien am Adriatischen Meere gelegen, vom Lande der Sabiner durch den Kamm der Apenninen getrennt, wurde von vielen parallelen kleinen Küstenflüssen, dem Äsis (Esino), Flusor (Chienti), der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Picenum — Picēnum, Landschaft des alten Mittelitaliens, zwischen Apennin und Adriat. Meere, bewohnt von den sabellischen Picentern, die 268 v.Chr. röm. Bundesgenossen wurden; Hauptstadt Asculum (jetzt Ascoli). Seit Augustus bildete P. die fünfte Region… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Picenum — Picenum, Landschaft des alten Italien zwischen Umbrien, dem Lande der Sabiner, Vestiner, Marsen u. dem adriat. Meere, von sabin. Einwanderern bewohnt. Hauptstadt war Asculum; 268 v. Chr. wurden die Picener von den Römern unterworfen und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Picenum — Picenum,   antike Landschaft an der italienischen Adriaküste zwischen Esino und Pescara, bewohnt von den umbrosabellischen Picentern (lateinisch Picentes); 268 v. Chr. von den Römern unterworfen. (italische Kunst)   …   Universal-Lexikon

  • Picenum — Regio V Picenum Als Picenum wurde in der Antike eine Landschaft in Mittelitalien bezeichnet. Sie lag südlich von Umbrien am Adriatischen Meer und war vom Land der Sabiner durch die Apenninen getrennt, deren östliche Ausläufer das Picenum… …   Deutsch Wikipedia

  • Picenum — Picéniens Les peuples dans la péninsule italienne au début de l âge du fer :      Ligures …   Wikipédia en Français

  • Picenum — geographical name district of ancient Italy on the Adriatic SE of Umbria …   New Collegiate Dictionary

  • Asculum Picenum — Sp Ãskoli Pičènas Ap Ascoli Piceno itališkai Ap Asculum Picenum lotyniškai L p jos centras, C Italija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»