Pittăkos


Pittăkos

Pittăkos, geb. um 649 v. Chr. in Mytilene auf Lesbos; vertrieb 610, mit Alkäos verbunden, den Tyrannen Melanchros aus Mytilene; darauf aber brachen zwischen ihm, dem Führer der demokratischen Partei, u. dem Alkäos, dem Führer der Aristokraten, Zwistigkeiten aus, u. während der Letztere aus der Stadt verwiesen wurde, erhielt P. 589 die Äsymnetie auf 10 Jahr; 597 legte er dieselbe nieder u. lebte noch 10 Jahre als Privatmann. Daß er nur die Hälfte der ihm geschenkten Ländereien annahm, daß er seinem bittersten Feinde Alkäos verzieh, seine gute Staatsverwaltung u. seine Schrift über Gesetze, sowie daß er die Geschenke des Krösos ausschlug, demselben aber die Unterjochung der Ionischen Inseln widerrieth, charakterisiren den Weisen, wie er denn auch zu den Sieben Weisen Griechenlands gerechnet wird. Sein Spruch war: Lerne die Zeit kennen, in der Zeit ist alles Gute enthalten. Ein kurzes Gedicht von ihm nahm Schneidewin in den Delectus poesis Graecor. elegiacae (Gött. 1839) auf.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pittakos — Pittakos, griech. Πιττακὸς ὁ Μυτιληναῖος oder Πιττακὸς ὁ Λέσβιος (* 651/650 v. Chr.; † um 570 v. Chr.) wurde in Mytilene auf Lesbos im Kampf zwischen Aristokratie und Volk einerseits und verschiedenen Adelsfraktionen andererseits zum Aisymneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Pittăkos — Pittăkos, einer der si eben Weisen Griechenlands, geb. 650 v. Chr. in Mytilene auf Lesbos, gest. 570, befreite seine Vaterstadt von der Herrschaft des Tyrannen Melanchros, ward dann selbst mit der höchsten Gewalt bekleidet, legte aber diese Würde …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pittakos — Pịttakos,   griechisch Pittakọs, griechischer Staatsmann in Mytilene auf Lesbos, lebte um 600 v. Chr. (Chronologie sehr umstritten); befreite seine Vaterstadt Mytilene von den Wirren der Tyrannis und Adelsherrschaft und schuf als Aisymnet… …   Universal-Lexikon

  • Pittakos von Mytilene — Pittakos Pittakos, griech. Πιττακὸς ὁ Μυτιληναῖος oder Πιττακὸς ὁ Λέσβιος (* 651/650 v. Chr.; † um 570 v. Chr.) wurde in Mytilene auf Lesbos im Kampf zwischen Aristokratie und Volk …   Deutsch Wikipedia

  • Liste griechischer Phrasen/Chi — Chi Inhaltsverzeichnis 1 Χαῖρε, κεχαριτωμένη, ὁ κύριος μετὰ σοῦ …   Deutsch Wikipedia

  • Die sieben Weisen — (griech.: οἱ ἑπτά σοφοί, hoi hepta sophoi) sind eine von der Nachwelt so bezeichnete Gruppe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in der griechischen Antike (spätes 7. und 6. Jahrhundert v. Chr.). Die überlieferten Listen nennen teilweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben Weisen — Die Sieben Weisen (griech.: οἱ ἑπτά σοφοί, hoi hepta sophoi) sind eine von der Nachwelt so bezeichnete Gruppe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in der griechischen Antike (spätes 7. und 6. Jahrhundert v. Chr.). Die überlieferten Listen …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben Weise von Griechenland — Die Sieben Weisen (griechisch οἱ ἑπτά σοφοί hoi heptá sophoí) sind eine von der Nachwelt so bezeichnete Gruppe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in der griechischen Antike (spätes 7. und 6. Jahrhundert v. Chr.). Die überlieferten… …   Deutsch Wikipedia

  • Festina lente — Sigma Inhaltsverzeichnis 1 Σ αγαπώ. 2 Σαρδόνιος γέλως …   Deutsch Wikipedia

  • Kroesus — Claude Vignon: Krösus erhält Tribut durch einen lydischen Bauern (1629) Krösus (griech. Κροῖσος Kroîsos, lat. Croesus; * um 591/590 v. Chr.; † um 541 v. Chr.) war der letzte König des in Kleinasien gelegenen Lydien. Er regierte von etwa 556 v. C …   Deutsch Wikipedia