Planūdes

Planūdes

Planūdes, Maximus, Mönch zu Constantinopel u. Grammatiker um 1327; er schr. mehre theologische Schriften (z.B. De processione Spiritus s., Rom 1630); veranstaltete eine Sammlung Äsopischer Fabeln (s. u. Äsopos 1) u. schrieb die märchenhafte Biographie des Äsopos, eine griechische Anthologie, herausgeg von Laskaris, Flor. 1494; von Brodäus, Bas. 1549, Fol.; mit Scholien, Frankf. 1600, Fol.; von de Bosch, Utrecht 1795, 3 Bde.;[184] auch in den neueren Ausg. der Griechischen Anthologie; ferner Einiges über griechische Grammatik u. Syntax (herausgegeben von Bachmann im 2. Bde.) der Anecdota graeca (Lpz. 1828) u. übersetzte mehres von Ovid, Cicero u. A. ins Griechische.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Planudes — Planudes,   Maximos, byzantinischer Gelehrter und Dichter, Maximos, M. Planudes.   …   Universal-Lexikon

  • Planūdes — Planūdes, Maximos, gelehrter Mönch in Konstantinopel, geb. um 1260 in Nikomedia, gest. um 1310 in Konstantinopel, wurde 1296 als Gesandter nach Venedig geschickt. Wir verdanken ihm Schulschriften, besonders grammatische, aber auch ein Rechenbuch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Planudes — Planūdes, Maximus, gelehrter Mönch zu Konstantinopel, geb. um 1260, gest. um 1310; übersetzte lat. Schriftsteller ins Griechische, sammelte die Gedichte der Griechischen Anthologie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Planudes — Planudes, Maximus, gelehrter Mönch zu Konstantinopel, gest. nach 1353, machte einen Auszug aus der griech. Anthologie des konstantin. Cephalas, übersetzte lat. Autoren, schrieb Scholien, Grammatisches …   Herders Conversations-Lexikon

  • Planudes — Maximus Planudes (* um 1260 in Nikomedia in Bithynien; † 1330 in Konstantinopel) war ein byzantinischer Grammatiker und Theologe, der seine Blütezeit unter den Kaisern Michael VIII. und Andronikos II. hatte. Er verbrachte den größten Teil seines… …   Deutsch Wikipedia

  • PLANUDES Maximus — Monachus, unus ex conservatoribus Graecae linguae. Transtulit Graece libellum, de moribus regendis, qui Cato inscribitur. Convertit et in eandem linguam opera D. Augustini, annis aliquot ante Constantinopolim captam. Dicitur et fabulas: quae… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Planudes, Maximus — orig. Manuel Planudes born 1260, Nicomedia, Byzantine Empire died с 1310, Constantinople Greek Orthodox scholar, anthologist, and polemicist. He established a school in Constantinople that gained a strong reputation for its humanities curriculum …   Universalium

  • Planudes, Maximus — orig. Manuel Planudes (1260, Nicomedia, Imperio Bizantino–1310, Constantinopla). Estudioso, antologador y polemista griego ortodoxo. Fundó una escuela en Constantinopla que alcanzó una sólida reputación por su currículum de humanidades. Sus… …   Enciclopedia Universal

  • Maximos Planudes — (latinisiert Maximus Planudes, * um 1260 in Nikomedia in Bithynien; † 1330 in Konstantinopel) war ein byzantinischer Grammatiker und Theologe, der seine Blütezeit unter den Kaisern Michael VIII. und Andronikos II. hatte. Er verbrachte den größten …   Deutsch Wikipedia

  • Maximus Planudes — Maximus Planudes, less often Maximos Planoudes (Greek: Μάξιμος Πλανούδης, c. 1260 c. 1305[1]), Byzantine grammarian and theologian, flourished during the reigns of Michael VIII Palaeologus and Andronicus II Palaeologus. He was born at Nicomedia… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»