Position


Position

Position (v. lat.), 1) Stellung im Allgemeinen; 2) Stellung von Truppen in Rücksicht auf einen Kriegszweck; 3) der Terrainabschnitt, welcher der Vertheidigung Vortheil gewährt. Von einer guten P. wird gefordert: Fronthinderniß, welches den Angriff auf einzelne Stellen beschränkt, od. die Ordnung des geschlossenen Angriffs bricht; Möglichkeit der Offensive für die Truppen in der P., Verbindung dieser Truppen unter sich, günstige Feuerwirkung, namentlichfreies Schußfeld; Deckung gegen feindliches Feuer; bes. für die Reserven; Verbergung der Truppen; Flügelanlehnung, Ausgänge rückwärts für den Abzug. In einer Ebene ist der Vortheil für beide Theile gleich; ein leicht hügeliges, mit Bächen, Teichen u. Sümpfen durchzogenes Terrain gewährt oft eine bessere P. als ein steil bergiges; gut ist es, wenn hinter der ersten eine zweite gute P. (Arrièreposition) liegt. P-en, welche einzelne Schwächen haben, verstärkt man durch Feldschanzen; Centralpositionen nimmt ein Corps in der Mitte mehrer wichtiger, bedrohter Punkte, um von da aus frei operiren zu können. Durch die Beweglichkeit der Truppen der Neuzeit haben die P-en ihren früheren Werth nicht mehr, u. die Kunst des Feldherrn besteht jetzt mehr in der gewandten Benutzung des Terrains, als im Aufsuchen besonderer P-en, um sich in ihnen aufzustellen; 4) eine der fünf Stellungen der Füße gegen einander, welche allen Pas zu Grunde liegen; 5) regelrechte Stellung des Fechters hinsichtlich des Arms u. der Faust, um sowohl sich zum Angriff als zur Vertheidigung zu rüsten; 6) das Folgen zweier od. mehrer Consonanten od. eines Doppelconsonanten auf einen Vocal, wodurch dieser, wenn er kurz ist, lang wird; 7) (Metr.), so v.w. Thesis; 8) Behauptung, Bejahung, im Gegensatz von Negation, s.d., vgl. Positiv; 9) das Setzen, Aufstellen eines positiven Begriffes; 10) der Ort eines Gestirns; daher Positionsbestimmung, so v.w. Ortsbestimmung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • position — [ pozisjɔ̃ ] n. f. • 1265; lat. positio, de ponere « poser » I ♦ 1 ♦ Manière dont une chose, une personne est posée, placée, située; lieu où elle est placée. ⇒ disposition, emplacement. Position horizontale, verticale, inclinée (⇒ inclinaison) .… …   Encyclopédie Universelle

  • Position — Po*si tion, n. [F. position, L. positio, fr. ponere, positum, to put, place; prob. for posino, fr. an old preposition used only in comp. (akin to Gr. ?) + sinere to leave, let, permit, place. See {Site}, and cf. {Composite}, {Compound}, v.,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Position — may refer to:* A location in a coordinate system, usually in two or more dimensions; the science of position and its generalizations is topology * Body position (proprioception), the sense of the relative position of neighboring parts of the body …   Wikipedia

  • position — [pə zish′ən] n. [MFr < L positio < positus, pp. of ponere, to place < * posinere < po , away (< IE base * apo > L ab, from, away) + sinere, to put, lay: see SITE] 1. the act of positing, or placing 2. a positing of a… …   English World dictionary

  • Position — (lat. positio ‚Lage, Stellung‘) bezeichnet: die Lage eines Punktes im Raum, siehe Koordinatensystem und Ortsbestimmung Soziale Position, den Status einer Person in sozialen Beziehungen Meinung, eine subjektive Ansicht bzw. einen Standpunkt den… …   Deutsch Wikipedia

  • position — Position. s. f. Terme de Geographie. Situation. La position des lieux n est pas juste, n est pas bien marquée dans cette carte. C est aussi un terme de Philosophie & de Mathematique, & alors il se dit de l establissement d un principe. De la… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • position — 1 Position, stand, attitude denote a more or less fixed mental point of view or way of regarding something. Position and stand both imply reference to a question at issue or to a matter about which there is difference of opinion. Position,… …   New Dictionary of Synonyms

  • position — [n1] physical place area, bearings, district, environment, fix, geography, ground, locale, locality, location, locus, point, post, reference, region, scene, seat, setting, site, situation, space, spot, stand, station, surroundings, topography,… …   New thesaurus

  • Position — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. positio ( ōnis), Abstraktum zu l. pōnere (positum) setzen, stellen, legen . Adjektiv: positionell.    Ebenso nndl. positie, ne. position, nfrz. position, nschw. position, nnorw. posisjon. ✎ Leser, E.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • position — verb. • Uniformed constables had been positioned to re direct traffic J. Wainwright, 1979. The use of position as a verb, meaning ‘to place in position’ has met with some criticism, usually from those who object to any verb made relatively… …   Modern English usage

  • position — (n.) late 14c., as a term in logic and philosophy, from O.Fr. posicion, from L. positionem (nom. positio) act or fact of placing, position, affirmation, from posit , pp. stem of ponere put, place, from PIE *po s(i)nere, from *apo off, away (see… …   Etymology dictionary