Poëtische Epistel


Poëtische Epistel

Poëtische Epistel (Poïtischer Brief), der gemischten Form der Poesie angehörendes Gedicht in Briefform, welches das subjective Gefühl des Dichters darstellt (lyrische Form), od. bestimmte Begriffe u. Wahrheiten unter einer ästhetischen Hülle versinnlicht (didaktische Form), od. Facta schildert (epische Form). Der Dichter spricht darin zwar nur zu Einer Person, individualisirt aber dieselbe so, daß man darin mehr den Menschen überhaupt od. eine Klasse von Menschen, als ein bestimmtes Individuum erkennt, u. dies ist, außer der poetischen Form, der Unterschied vom prosaischen Briefe. Der Ton muß leicht u. natürlich sein, als Versmaß bedienten sich die Alten gewöhnlich des Hexameters, die Neueren meist der Jamben mit ziemlich freier Abwechselung, u. früher der Alexandriner. Eine Unterart der P-n E. ist die Heroide, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Poetische Epistel — Poetische Epistel, s. Epistel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Epistel — Epistel, 1) (v. gr. Epistŏle), Brief; so Epistola laureata, mit Lorbeerblättern umwundener Brief, worin der römische Feldherr einen Sieg an den Senat meldete; 2) (Poet.), so v.w. Poetische Epistel; 3) die im N. Test. enthaltenen Briefe der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Epistel — (griech. επιστολη, epistolē; lat. epistola, epistula) ist ein aus dem Lateinischen entlehntes Wort für „Brief“, das für Brieftexte gehobenen Anspruchs (Sendschreiben, Versepistel), insbesondere für die Apostelbriefe der Bibel, sowie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Epistel — Epistel, der poetische Brief, der entweder erzählend, oder belehrend (didaktisch) oder auch rein lyrisch sein kann. Jedenfalls muß er gehaltvoll sein, d. h. von Wichtigkeit für die ganze Welt, nicht nur für den Empfänger: entweder durch die… …   Damen Conversations Lexikon

  • Französische Literatur — Französische Literatur. Obgleich auch die F. L. dem allgemein gültigen Gesetze, daß die Literatur eines Volkes nur das geistig durch Rede u. Schrift objectirte Nationalbewußtsein modificirt durch den Zeitgeist, also das Ergebniß des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Römische Literatur — Römische Literatur. Erste Periode. Die Römer waren ursprünglich ein ackerbauendes Volk u. als solches von gesunder u. kräftiger Natur, streng sittlich u. ernst im Leben, fleißig u. ordnungsliebend im Hause, durch ihre politische Lage genöthigt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arabische Literatur — Arabische Literatur. I. Die zahlreichen Werke der A n L., wichtig für die politische u. Cultur Geschichte nicht nur des Orients, sondern auch, wegen ihrer Blüthe in Spanien, für europäische Geschichte, sind gleichwohl nur zum kleinsten Theil… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Epistŏla — (lat.), Sendschreiben, Brief; soviel wie poetische Epistel, s. Epistel; auch soviel wie Reskript, kaiserliches Sendschreiben und Kodizill …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Briefe — (Litgesch.), 1) in der Bibel, so v.w. Apostolische Briefe 1); 2) Poetische B., so v.w. Poetische Epistel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albert Joseph von Hoditz — Albert Joseph Reichsgraf von Hoditz und Wolframitz (* 16. Mai 1706 in Roßwald; † 18. März 1778 in Potsdam) war ein aus Mähren stammender österreichisch preußischer Gutsbesitzer und Offizier in der Zeit der Aufklärung. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia