Reineccius

Reineccius

Reineccius, 1) Reinerus, geb. 1541 zu Steinheim im Paderbornschen, wurde Professor der Geschichte zu Frankfurt a. d. O. u. 1583 zu Helmstädt, wo er 1595 starb; er schr.: De familiis, quae in monarchiis tribus prioribus rerum potitae sunt, Basel 1574–80, 4 Bde., Fol., neu bearbeitet als Hist. Julia s. Syntagma heroicum, Helmst. 1594–97, 3 Bde., Fol.; u.m.a. historische u. genealogische Schriften. 2) Jakob, geb. 1572 in Salzwedel, studirte in Wittenberg, war erst Pfarrer in Tangermünde, 1601 Pastor u. Propst an St. Peter in Berlin, 1609 Pastor an Sta. Katharina in Hamburg u. 1611 zugleich Inspector u. Lehrer des akademischen Gymnasiums; er st. 1613 u. schr. u.a.: Panoplia theologica, Wittenb. 1609; Clavis theologiae, Hamburg 1611, 2 Bde.; Theologia, ebd. 1613; Veteris ac Novi Test. convenientia et differentia, 1612 u.m.a. 3) Christian, geb. 1688 in Großmühlingen bei Zerbst; war Rector u. Professor am Gymnasium zu Weißenfels u. st. 1752; er schr.: Janua hebraeae linguae V. T., Lpz. 1704 (8. Ausg. 1788); Syllabus memorialis vocum graec. N. T., ebd. 1725 (3. Ausg. 1755); u. gab heraus : Biblia hebraica, ebd. 1725 (n. Ausg. 1793).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Reineccius — Reineccius, Christian, geb. 1668 zu Großmühlingen bei Zerbst, gest. 1752 als Rector des Gymnasiums zu Weißenfels, verdient durch eine hebr. Ausgabe der Bibel und die ».Janua hebraeicae linguae etc.«. Leipzig 1733 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reineccius — Reiner Reineccius (* 15. Mai 1541 in Steinheim im Fürstbistum Paderborn; † 16. April 1595 in Helmstedt) war ein deutscher Historiker. Leben 1578 wurde er Professor für Geschichte an der Universität Frankfurt (Oder). Von dort folgte er dem Ruf… …   Deutsch Wikipedia

  • Reineccius — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Personnalités Christian Reineccius, (1688 1752), théologien saxon Reiner Reineccius, (1541 1595), historien allemand Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • REINECCIUS Reinerus — Steinhemius, Helmstadii Elegantiores literas diu professus, scripsit Tract. de Methodo Histor. in quo tamen et circa ordinem, et circa iudicium eius de Historieis, carpitur. Commentarii vero illius Historici ac Historia Iulia Eruditis omnibus,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Reiner Reineccius — (* 15. Mai 1541 in Steinheim im Fürstbistum Paderborn; † 16. April 1595 in Helmstedt) war ein deutscher Historiker. Leben 1578 wurde er Professor für Geschichte an der Universität Frankfurt (Oder). Von dort folgte er dem Ruf an die Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Reineccius — Pour les articles homonymes, voir Reineccius. Christian Reineccius (1688 1752) fut un théologien saxon. Recteur du gymnase de Weissenfels, il a servi par ses écrits l étude de l hébreu, et a donné l Ancien et le Nouveau Testament en quatre… …   Wikipédia en Français

  • Reiner Reineccius — Pour les articles homonymes, voir Reineccius. Reiner Reineccius (1541 1595) fut un historien allemand. Né à Steinheim en Westphalie, il enseigna les belles lettres et l histoire à Francfort, puis à Helmstedt, et fut un des restaurateurs des… …   Wikipédia en Français

  • Arbre du tenere — Der Arbre du Ténéré im Jahre 1961 Der Arbre du Ténéré aus Metallrohren ist bestiegen Der Arbre du Ténéré (frz. „Baum von Ténéré“) ist ein wichtiger Orientierungspunkt nahezu in der Mi …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Enger — p3 Burg Enger Hinweistafel auf die Burg Enger am Strackschen Haus …   Deutsch Wikipedia

  • Steinheim (Westf.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»