Rheinfelden


Rheinfelden

Rheinfelden, 1) Bezirk im Schweizercanton Aargau zwischen dem Bezirk Laufenburg, den baseler Bezirken Liestal u. Sissach u. Baden, mit fruchtbarem Boden, welcher Wein, Getreide u. Hanf bringt, wird in die drei Kreise Rheinfelden, Möhlin u. Wegenstetten getheilt u. hat 11,300 Ew. R. hatte im Mittelalter eigene Grafen, kam zu Ende des 11. Jahrh. durch Heirath an die Herzöge von Zähringen, dann an das Reich, zu Kaiser Friedrichs II. Zeiten an Habsburg u. somit an Österreich, von welchem es 1801 die Schweiz erhielt. 2) Stadt darin, links am Rhein u. an der Eisenbahn zwischen Basel u. Waldshut etc.; Collegiatstift, Spital, Post- u. Telegraphenamt, Theater, Handel u. Gewerbe, Soolbad; 1950 Ew. Dabei 2 seit 1844 in Betrieb stehende Salzwerke u. im Rhein (welcher hier einen Strudel, den Höllenhaken, hat) die Trümmer der 1446 von den Eidgenossen zerstörten Burg Stein. R. war Reichsstadt, wurde vom Kaiser Rudolf von Habsburg mit Freiheiten begabt u. 1328 vom Kaiser Ludwig dem Baiern an Österreich verpfändet. Hier am 2. März 1638 Sieg des Herzogs Bernhard über das baierisch-kaiserliche Heer unter Johann von Werth, s. Dreißigjähriger Krieg; 1679 wurde R. von dem französischen Marschall Créque vergeblich belagert, aber 1744 von den Franzosen genommen u. die Festungswerke geschleift.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rheinfelden — steht für: Rheinfelden (Baden), eine Stadt im Landkreis Lörrach in Baden Württemberg (Deutschland) Rheinfelden AG, eine Stadt im Kanton Aargau (Schweiz) den Namen eines Bezirks im Schweizer Kanton Aargau, siehe Rheinfelden (Bezirk) Rheinfelden… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinfelden — Rheinfelden, Stadt und Bezirkshauptort im schweizer. Kanton Aargau, am linken Rheinufer, wo der Strom den Strudel des Höllenhakens bildet und zu beiden Seiten eines schroffen, auf einer Verwerfung stehenden Inselfelsens sich in zwei ungleiche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rheinfelden — Rheinfelden, Bezirksstadt im schweiz. Kanton Aargau, l. am Rhein, (1900) 3349 E.; Salinen, Solbäder. Ein 2 km langer Rheinkanal dient zur Gewinnung elektr. Kraft. – Vgl. Keller (1892), »Die Kraftübertragungswerke R.« (1896), Kalenbach Schröter… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rheinfelden — Rheinfelden, aargauische Stadt am Rhein, mit 1950 E., Collegiatstift; Stromschnelle (Höllenhacken). Sieg Bernhards von Weimar 3. März 1638 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rheinfelden AG — AG ist das Kürzel für den Kanton Aargau in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Rheinfelden zu vermeiden. Rheinfelden …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinfelden — Infobox Swiss town subject name = Rheinfelden municipality name = Rheinfelden municipality type = City imagepath coa = Rheinfelden blason.png|pixel coa= languages = German canton = Aargau iso code region = CH AG district = Rheinfelden lat… …   Wikipedia

  • Rheinfelden — Rheinfẹlden,   Name von geographischen Objekten:    1) Rheinfẹlden, Bezirksstadt und Solebad im Nordwesten des Kantons Aargau, Schweiz, 285 m über dem Meeresspiegel, am linken Ufer des Rheins (ab hier schiffbar), 10 100 Einwohner (22 %… …   Universal-Lexikon

  • Rheinfelden — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Rheinfelden (Argovie), en Suisse. Rheinfelden (Bade Wurtemberg), en Allemagne. Les deux Rheinfelden font aujourd’hui partie de l’Eurodistrict trinational… …   Wikipédia en Français

  • Rheinfelden — 1. Rheinfelden ist eine feste Stadt, hinten und vorn mit Lumpen vermacht. – Deutsche Romanzeitung, III, 44, 632; Hesekiel, 29. 2. Z Rhîfelde uf der Rhîbrugg liit e raui laui rüssig Rehläberen. Schweizer Nachsprechscherz. (Sutermeister, 28.) 3. Zu …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Rheinfelden — Original name in latin Rheinfelden Name in other language State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.55437 latitude 7.79403 altitude 277 Population 10733 Date 2013 03 01 …   Cities with a population over 1000 database