Richmond [1]


Richmond [1]

Richmond (spr. Ritschmound), 1) 1768 erbautes herzoglich braunschweigisches Lustschloß mit Park bei Braunschweig; 2) Stadt im North Riding der englischen Grafschaft York, am Swale; zwei Kirchen, Stadthaus, Free Grammar School, Mechanisches Institut, Wachstuchfabrikation, Handel mit Blei, große Kornmärkte; Trümmer einer von Allan, Grafen von R. (Neffen Wilhelms des Eroberers) erbauten Burg u. Ruine eines 1158 gestifteten Klosters; R. ist durch Zweigbahn nach Dalton mit der York-Newcastle Eisenbahn verbunden u. sendet zwei Mitglieder ins Unterhaus; 5000 Ew.; 2) Dorf in der englischen Grafschaft Surrey, an der Themse u. der englischen Südwestbahn (Linie London-Windsor), dabei großer königlicher Park; berühmt durch die malerische Umgebung u. namentlich durch die schöne Fernsicht von der Terrasse (Richmond Hill); 9000 Ew.; 3) Dorf im Bezirk Dalhousie der Provinz West Canada (Britisches Nordamerika), von ausgedienten Militärs gegründet, welche von der Regierung mit Ländereien ausgestattet wurden; 4) Insel im Atlantischen Ocean, südlich von der Insel Cape Breton, bildet eine Grafschaft der Provinz Neu Schottland; 7000 Ew.; 5) (Malpeque Bai), Bucht an der Westküste der Insel Prince Edward, durch einen langen Zug von Sandhügeln gegen alle Gefahr von Außen völlig gesichert, günstig für Härings- u. Kabeljaufischerei gelegen, enthält mehre Inseln, auf einer Halbinsel am Eingang der Bai die Stadt Princetown, im Innern der Bai die Stadt St. Eleanor's; 6) Grafschaft des Staates New York; 2,8 QM.; umfaßt die Insel Staten Island, ist begrenzt im Norden von der Newark Bai, im Westen von Staten Island Sound, im Süden von der Raritan Bai, im Osten vom Hudson River; hügelig; Producte: Mais, Weizen, Kartoffeln, Rindvieh, Eisen; 1850: 15,061 Ew.; Hauptort: Richmond; 7) Grafschaft im Staate Virginia; 6,8 QM.; im Südwesten vom Rappahannock River begrenzt; Producte: Mais, Weizen, Baumwolle, Kartoffeln, Bauholz, Rindvieh, Schweine, Schafe, Austern; 1692 organisirt; 1850: 6448 Ew., worunter 2277 Sklaven; Hauptort: Warsaw; 8) Grafschaft im Staate Nord Carolina, an Süd Carolina grenzend; 42 QM.; im Osten vom Lumber River, im Westen vom Yadkin River begrenzt, vom Little River durchflossen; Producte: [142] Mais, Baumwolle, Bataten; 1779 organisirt; 1850: 9818 Ew., worunter 4704 Sklaven; Hauptort: Rockingham; 9) Grafschaft im Staate Georgia; 15 QM.; im Nordosten durch den Savanna River von Süd Carolina getrennt, von den Brier, Butler's, Mc. Bean's u. Spirit Creeks durchflossen; gebirgig, nur an den Flußufern fruchtbar; Producte: Mais, Baumwolle, Hafer, Bataten; Industrie in Wolle, Baumwolle u. Eisen; die Georgia Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; R. hieß früher Augusta District u. erhielt den gegenwärtigen Namen 1777, zu Ehren des damaligen Herzogs von Richmond, eines Vertheidigers der amerikanischen Unabhängigkeit; 1850: 16,246 Ew., worunter 7812 Sklaven; Hauptort: Augusta; 10) Hauptstadt u. Einfuhrhafen des Staates Virginia u. Gerichtssitz der Grafschaft Henrico, am linken Ufer des James River, am James River-Kanal u. an der Vereinigung der Richmond-Petersburg Bahn, der Richmond-Fredericks-Potomac Bahn (nach Washington), der Virginia Centralbahn u. der Richmond-Danville Bahn; liegt auf mehren Hügeln, hat Staatenhaus (Capitol) auf dem Capitol Square mit Washingtons Statue, Staatsgefängniß, Freimaurerloge, Theater, Waisenhaus, 23 Kirchen, Baptisten College, Medicinische Facultät des Hampden-Sidney College, Virginia Historical and Philosophical Society, Lancaster-Schule, 13 Mittelschulen (Akademien), 3 Banken; Reiterstatue Washingtons (1858 enthüllt); zahlreiche Fabriken, bes. in Tabak, Baumwolle, Wolle, Eisen u. Papier, ferner mechanische Mehlmühlen, Maschinenfabriken, ausgebreiteter Handel; die Wasserfälle des James River bei R. werden durch einen Kanal mit Hülfe von Schleußen umgangen. R. ist mit der gegenüberliegenden Fabrikstadt Manchester durch zwei Brücken verbunden; regelmäßige Dampfschifffahrt nach Hampton Roads, Norfolk etc.; 1860: 37,958 Ew. Die Stadt wurde 1742 gegründet, 1780 zum Sitz der Regierung erhoben u. hatte 1800 erst 5737 Ew.; 26. Sept. 1811 brannte das Theater u. 10. Oct. 1847 die großen Gallego-Mehlmühlen nieder. In der Umgegend von R. befinden sich große Steinkohlen- u. Eisenlager; 11) (Port R.), Vorstadt von Philadelphia (Pennsylvanien), am Delaware River, eine Stunde oberhalb der eigentlichen City gelegen; Kohlenniederlagen; 6000 Ew.; 12) Hauptort des Kirchspiels Madison im Staate Lousiana, am Roundaway Bayou; 13) Hauptort der Grafschaft Fort Bend, am Brazos River; 14) Hauptort der Grafschaft Madison im Staate Kentucky; 4 Kirchen, Akademie, öffentliche Bibliothek; 2000 Ew.; 15) Postort in der Grafschaft Wayne des Staates Indiana, am East Fork des White Water River u. an der Indiana Centralbahn; 10 Kirchen, Bank, öffentliche Bibliothek, 2 Buchdruckereien, Fabriken in Baumwolle, Wolle, Papier u. Eisen, Wagenbauerei, Fabriken von Ackerbaugeräthschaften; höchst fruchtbare Umgegend; 5000 Ew.; 16) Hauptort der Grafschaft Ray im Staate Missouri; 17) Grafschaft im nördlichen Theil der britischen Colonie Neu Süd Wales (Australien): 18) Stadt in der Grafschaft Cumberland in Neu Süd Wales, im Thale des Hawkesbury; 19) District im südlichen Theile der Insel Tasmania (Vandiemensland, Australien); 20) Hauptort darin; fruchtbare Umgegend.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Richmond — may refer to:PeoplePlacesAustralia* Division of Richmond, an electoral district in the Australian House of Representatives, in New South Wales *Richmond, New South Wales ** RAAF Base Richmond *Richmond, Queensland *Richmond, South Australia… …   Wikipedia

  • Richmond — ist der der Familienname folgender Personen: Anthony B. Richmond (* 1942), britischer Kameramann Charles Wallace Richmond (1868–1932), US amerikanischer Zoologe June Richmond (1915–1962), US amerikanische Jazzsängerin und Schauspielerin Dannie… …   Deutsch Wikipedia

  • Richmond — Saltar a navegación, búsqueda El nombre original Richmond proviene de la ciudad Richmond (North Yorkshire) en Inglaterra. Otros lugares con el mismo nombre son: Argentina Richmond (confitería), tradicional café de la ciudad de Buenos Aires.… …   Wikipedia Español

  • Richmond — Richmond, MO U.S. city in Missouri Population (2000): 6116 Housing Units (2000): 2651 Land area (2000): 5.755042 sq. miles (14.905489 sq. km) Water area (2000): 0.019767 sq. miles (0.051197 sq. km) Total area (2000): 5.774809 sq. miles (14.956686 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Richmond, VA — Richmond Spitzname: River City, Cap City Skyline Richmonds hinter dem James River …   Deutsch Wikipedia

  • RICHMOND — RICHMOND, state capital of Virginia, U.S, and commercial center on the James River; 2001 population of metropolitan region 1,138,000 and within the city itself 192,000; Jewish population, 12,500. There is evidence of Jews residing in Richmond as… …   Encyclopedia of Judaism

  • Richmond F.C. — Richmond Football Club Richmond Football Club …   Wikipédia en Français

  • Richmond FC — Richmond Football Club Richmond Football Club …   Wikipédia en Français

  • Richmond — [rich′mənd] [Richmond, N.Y., named after Duke of Richmond, son of Charles II; other U.S. cities after the London borough] 1. former name for STATEN ISLAND (the borough) 2. capital of Va.; seaport on the James River: pop. 198,000 3. seaport in W… …   English World dictionary

  • Richmond, CA — U.S. city in California Population (2000): 99216 Housing Units (2000): 36044 Land area (2000): 29.979009 sq. miles (77.645274 sq. km) Water area (2000): 22.599429 sq. miles (58.532249 sq. km) Total area (2000): 52.578438 sq. miles (136.177523 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places