Ritzebüttel


Ritzebüttel

Ritzebüttel, 1) Amt der Freien Stadt Hamburg, von der Elbmündung, der Nordsee u. dem Herzogthum Bremen begrenzt, hat fetten Boden, Gartenbau; Fischerei, Torfgräberei u. mit der dazu gehörigen, vor der Elbmündung liegenden [196] Insel Neuwerk 1,4 QM. u. 6000 Ew.; 2) Marktflecken darin, Amtssitz, Schloß; 1900 Ew.; damit zusammen hängt Cuxhaven, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ritzebüttel — Ritzebüttel, Amt der Freien Stadt Hamburg, an der Nordsee und der Elbmündung (s. Karte »Oldenburg«), hat mit der vor der Elbmündung gelegenen Insel Neuwerk 77,5 qkm (1,4 QM.) Flächenraum mit (1905) 13,555 Einw. Hauptort ist Kuxhaven (s. d.), mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ritzebüttel — Ritzebüttel, ehemal. Flecken, jetzt zu Cuxhaven gehörig, Amtsgericht; Seebad [Karte: Nordwestdeutschland I, 8, bei Hannover] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ritzebüttel — Ritzebüttel, hamburg. Amt an der Elbemündung und Nordsee, von hannovr. Gebiete umschlossen, mit der kleinen Insel Neuwerk 12/5 QM. groß mit 6000 E. Der mit Cuxhafen zusammenhängende Flecken R. zählt 1900 E …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ritzebüttel — Das Amt Ritzebüttel war bis 1937 ein hamburgischer Außenposten an der Elbmündung auf dem heutigen Gebiet der Stadt Cuxhaven. Inhaltsverzeichnis 1 Amtsgründung 2 Das 18. Jahrhundert 3 Das 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Ritzebüttel — Das Amt Ritzebüttel war bis 1937 ein hamburgischer Außenposten an der Elbmündung auf dem heutigen Gebiet der Stadt Cuxhaven. Inhaltsverzeichnis 1 Amtsgründung 2 Das 18. Jahrhundert 3 Das 19. Jahrhundert 4 Von der Stadtwerdung Cuxhavens bis zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Ritzebüttel — Blick auf den barocken Eingangsbau mit dem alten Wehr und Wohnturm dahinter …   Deutsch Wikipedia

  • Landherrenschaft Ritzebüttel — Die Landherrenschaft Ritzebüttel war eine von vier Landherrenschaften im Land Hamburg. Sie wurde 1864 aus dem vormaligen Amt Ritzebüttel gebildet, das bereits seit dem Mittelalter zu Hamburg gehörte. 1926 wurde sie mit den anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Hadelns — Der altsächsische Gau Haduloha (der Name wird meist als Kampfwald gedeutet) umfasste sowohl das Gebiet der späteren Landschaft Land Hadeln als auch das Land Wursten sowie die Geest und Moor Gebiete rund um das heutige Bad Bederkesa. Im Norden… …   Deutsch Wikipedia

  • Haduloha — Der altsächsische Gau Haduloha (der Name wird meist als Kampfwald gedeutet) umfasste sowohl das Gebiet der späteren Landschaft Land Hadeln als auch das Land Wursten sowie die Geest und Moor Gebiete rund um das heutige Bad Bederkesa. Im Norden… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Hadeln und Wursten — Der altsächsische Gau Haduloha (der Name wird meist als „Kampfwald“ gedeutet, wobei es sich aber vielleicht nur um eine Volksetymologie handelt[1]) umfasste das Gebiet zwischen der Mündung der Elbe im Norden und der Nordsee im Westen (nördlich… …   Deutsch Wikipedia