Rosse

Rosse

Rosse, Lawrence William Parsons Earl von R., geb. 1800 zu Parsons-Town (Kings County in Irland), hieß früher Lord Oxmantown, erbte nach dem Tode seines Vaters 1841 den Grafentitel, trat nach Beendigung seiner Studien ins Unterhaus u. wurde später Lordlieutenant von Kings County. Er ist namentlich berühmt durch seine Bemühung um Verbesserung der Teleskope; seit 1826 beschäftigte ihn bes. die Herstellung großer parabolischer Spiegel bis zu 6 Fuß im Durchmesser u. großer Objectivgläser vermittels Anwendung einer neuen Metallcomposition, sowie die Verminderung des Lichtverlustes durch eine sorgfältige Politur. Er[375] stellte zwei Reflexionsteleskope auf, ein 26füßiges von 3 Fuß im Durchmesser, der Leviathan genannt, u. 1844 ein 50füßiges mit 6 Fuß im Durchmesser. Das letztere, das größte der Welt, wurde auf massivem Gestelle zwischen zwei Mauern von Backsteinen so aufgestellt, daß dasselbe nicht nur in der Richtung des Meridians auf- u. ab-, sondern auch zu beiden Seiten desselben bis auf 71/2 Grad bewegt werden konnte. Mit demselben machte R., Robinson u. South am 5. März 1845 die ersten Beobachtungen in Parsons-Castle u. lösten mit seiner Hülfe mehre Nebelflecke auf. Er schr.: Letters on the state of Ireland, Lond. 1847.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»