Rothzinkerz


Rothzinkerz

Rothzinkerz (Zinkit, Zinkoxyd), Mineral, krystallisirt im hexagonalen System, erscheint meist derb, in grobkörnigen od. schaligen Aggregaten; spaltbar basisch u. prismatisch; Bruch muschelig; Härte 4 bis 5; specifisches Gewicht 5,4 bis 5,9; blutroth, hyacinthroth, Strich orangegelb, diamantglänzend, durchscheinend; besteht aus Zinkoxyd mit etwas Manganoxyduloxyd od. Manganoxyd; vor dem Löthrohr ist es unschmelzbar, in Säuren löslich. Findet sich mit Franklinit bei Sparta, Franklin u. Sterling in New Jersey.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zink [1] — Zink (Zincum, Spiauter). I. Chemisches Zeichen Zn, Äquivalent 32,5 (H = 1) od. 406,5 (O = 100), Metall, findet sich ziemlich häufig in der Natur, doch niemals gediegen; mit Schwefel verbunden in der Zinkblende, als Oxyd im Rothzinkerz, als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spartaït — Spartaït, kohlensaures Manganoxydul enthaltender Kalkspath; findet sich mit Rothzinkerz bei Sparta in New Jersey …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zinkerz — Zinkerz, 1) hepatisches Z., so v.w. Zinkblende; 2) prismatisches Z., so v.w. Rothzinkerz; 3) überhaupt ein Erz, welches Zink enthält …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zinkit — Zinkit, so v.w. Rothzinkerz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zinkoxyd — Zinkoxyd, 1) so v.w. Rothzinkerz; 2) s.u. Zink II. A) a). Essigsaures Z., s.u. Essigsaure Salze S. 908. Schwefelsaures Z., s. Zinkvitriol …   Pierer's Universal-Lexikon