Scepter


Scepter

Scepter (v. gr., Ant.), 1) ein Stab; 2) bes. ein längerer, mannshoher Stab, welcher als Zeichen einer Würde u. Gewalt von Fürsten bei den Hebräern (Schebet) u. Griechen (Skeptron) getragen wurde; diese fürstlichen S. waren gewöhnlich mit Gold überzogen, od. auch mit goldnen Stiften beschlagen. Bei ihrem S. pflegten die Könige zu schwören, wozu sie dann dasselbe aufhoben; auch thaten sie dies, um in der Versammlung Ruhe u. Schweigen zu gebieten; das Neigen des S-s deutete die königliche Huld an, so wie das Berühren der Spitze desselben die Unterwürfigkeit unter den dasselbe Führenden. Außerdem war es eine Auszeichnung für Männer, welche im Namen des Fürsten handelten, wie Gesandte, Richter u. Herolde, welche letztere in den Volksversammlungen dem, welcher aufstand, um zu sprechen, das S. reichten. Bei den Römern führten nur die triumphirenden Imperatoren das S. Im Mittelalter wurde das S. das Symbol der Souveränetät, es war daher blos Kaisern u. Königen als unmittelbaren Fürsten eigen, u. diese trugen es bei Krönungen, Huldigungen u. bei großen Feierlichkeiten. Die Form der S. war verschieden; das französische war ein mehr als mannshoher, vergoldeter Stab mit einer Hand an der Spitze, als Symbol der Rechtspflege; das deutsche S. war kürzer u. verzierter. Auch den Rectoren der deutschen Universitäten werden durch die Pedelle bei Processionen u. anderen Universitätsfeierlichkeiten S. vorgetragen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scepter — Scep ter, Sceptre Scep tre, n. [F. sceptre, L. sceptrum, from Gr. ? a staff to lean upon, a scepter; probably akin to E. shaft. See {Shaft}, and cf. {Scape} a stem, shaft.] 1. A staff or baton borne by a sovereign, as a ceremonial badge or emblem …   The Collaborative International Dictionary of English

  • SCEPTER — (Heb. meḥoqeq, maṭṭeḥ, sheveṭ, sharviṭ), a staff symbolic of royal authority, originally conceived as power to strike down enemies (Ezek. 19:14; Ps. 110:2). Thus the Bible calls a king scepter (Gen. 49:10) or scepter bearer (Amos 1:5, 8), while… …   Encyclopedia of Judaism

  • Scepter — Scep ter, Sceptre Scep tre, v. t. [imp. & p. p. {Sceptered}or {Sceptred} (?); p. pr. & vb. n. {Sceptering}or {Sceptring}.] To endow with the scepter, or emblem of authority; to invest with royal authority. [1913 Webster] To Britain s queen the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • scepter — [sep′tər] n. [ME sceptre < OFr < L sceptrum < Gr skēptron, staff to lean on < base of skēptesthai, to prop oneself, lean on something < IE base * (s)kep > SHAFT] 1. a rod or staff, highly ornamented, held by rulers on ceremonial …   English World dictionary

  • Scepter — (griech.), s. Zepter …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scepter — Scepter, s. Zepter …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Scepter — Scêpter, S. Zepter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scepter — Scepter, griech. deutsch, eigentlich Stab, bei allen indo germanischen und wahrscheinlich auch semitischen Völkern Zeichen der fürstl. u. richterlichen Würde; im Mittelalter das der Herrscherhoheit, sehr mannigfaltig verziert …   Herders Conversations-Lexikon

  • scepter — index supremacy Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • scepter — (n.) c.1300, from O.Fr. sceptre, from L. sceptrum, from Gk. skeptron staff, from root of skeptesthai to prop oneself. Cognate with O.E. sceaft (see SHAFT (Cf. shaft) (n.1)) …   Etymology dictionary