Scheibenmuschel


Scheibenmuschel

Scheibenmuschel (Placuna Brug.), Gattung der Austern; die Schalen sind ungleich, ganz dünn; das Schloß hat zwei vorragende Rippen an der einen, an der andern Schale aber zwei Furchen zum Einlegen jener; Arten: Kuchenmuschel (Fensterscheibe, P. placenta Linn.), fast kreisrund, weiß, durchsichtig, 3–4 Zoll groß, aus Ostindien; Polnischer Sattel (P. sella), sattelförmig gebogen, selten; P. jurensis, fossil im Korallenkalke bei Hoheneggelsen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheibenmuschel — Scheibenmuschel, s. Austern, S. 163 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scheibenmuschel — (Placūna), Gattg. der Austernmuscheln, mit gleichklappiger, nicht festgewachsener Schale. Hierher Kuchenmuschel (P. placenta L.), im Ind. Ozean, von den Chinesen als Fensterscheibe benutzt; Sattelmuschel (P. sella Lam.), Schale sattelförmig… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Scheibe [1] — Scheibe, 1) ein im Verhältniß zu seiner Länge u. Breite dünner Körper, bes. wenn er rund ist; so Töpfer , Dreh , Honig , Glas , Salzscheibe; 2) jedes Ziel bei Schießübungen, daher für diese Übungen die Bezeichnung Scheibenschießen. Der Ort, wo… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fensterscheibe — (Kuchenmuschel, Placuna placenta), eine Art Scheibenmuschel (s.d.), aus der Familie der Austern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kuchenmuschel — (Fensterscheibe), eine Art Scheibenmuschel (s.d.) aus der Familie der Austern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Austern — (Ostrëidae), Muscheln mit unregelmäßigen, ungleichen Klappen oder Schalen, von denen die linke dicker und gewölbt, die rechte flach ist und der andern wie ein Deckel aufliegt. Auster, nach Entfernung des rechten Mantelblattes. Die gewölbte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sattelmuschel — Sattelmuschel, eine Art der Scheibenmuschel (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.