Schifffahrtskunde


Schifffahrtskunde

Schifffahrtskunde, 1) die Kenntniß alles desjenigen, was zu Betreibung der Schifffahrt nöthig ist. Dazu gehören als Hauptwissenschaften: die Schiffsbaukunst, die Steuermannskunst, das Seerecht u. die Kenntniß aller der Erfahrungen, welche das Reisen zu Schiffe erleichtern, Gefahren vorbeugen, od. zur Zeit der Noth Rettung gewähren können; als Hülfswissenschaften: Geographie, Astronomie, Mathematik, Physik, Mechanik u. Handelswissenschaft. Als ein besonderer Zweig der S. ist auch die Wissenschaft über Führung des Seekriegs anzusehen, sowie auch die Kenntniß, wie ein einzelnes Schiff gegen einen feindlichen Angriff am besten zu vertheidigen sei, keinem Seemann mangeln darf; 2) (Nautik, Steuermannskunst), die Kenntniß alles dessen, was dazu gehört, ein Schiff zu regieren u. dessen Lauf zu bestimmen. Anstalten, wo junge Leute in der S. unterrichtet u. zu Steuerleuten od. Bootsmännern u. zu Handels-, Schiffscapitäns od. Schiffsoffizieren gebildet werden, heißen Schifffahrtsschulen (Navigations-, Marineschulen), vgl. Seeakademie. In den Schiffsbauschulen werden die zum Schiffbau nöthigen Kenntnisse gelehrt. Fast alle bedeutende Seeplätze haben dergleichen. Literatur s.u. Schifffahrt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schifffahrtskunde — ↑Nautik …   Das große Fremdwörterbuch

  • Schifffahrtskunde — Schịff|fahrts|kun|de 〈f. 19; unz.〉 = Nautik * * * Schịff|fahrts|kun|de, die: Gesamtheit aller zur Führung eines Schiffs nötigen Wissensgebiete (bes. Navigation); Nautik. * * * Schịff|fahrts|kun|de, die: Gesamtheit aller zur Führung eines… …   Universal-Lexikon

  • Schifffahrtskunde — Nautik …   Maritimes Wörterbuch

  • Schifffahrtskunde — Schịff|fahrts|kun|de, die; (für Navigation) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nautik — Nau|tik 〈f. 20; unz.〉 Lehre von der Führung eines Schiffes, von der Schifffahrt u. ihren Hilfsmitteln, von den Gewässern u. Wetterverhältnissen, der Standortbestimmung usw.; Sy Schifffahrtskunde [<grch. nautike (techne) „Schifffahrtskunde“] *… …   Universal-Lexikon

  • Schifffahrt — Schifffahrt, das Reisen od. der Transport von Waaren zu Schiffe. Die S. ist entweder Binnenschifffahrt, auf Landseen, Kanälen u. Flüssen, od. Seeschifffahrt auf dem Meere, od. Küstenschifffahrt, welche das offene Meer vermeidet u. nur längs u. in …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seewissenschaft — Seewissenschaft, 1) im weiteren Sinne so v.w. Schifffahrtskunde, mit Einschluß von allem, was das Seewesen betrifft; 2) im engeren Sinne die Schiffsbaukunst, Seetaktik, Seefortification u. Seerecht, indem man die eigentliche Schifffahrtskunde… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nautik — Nau|tik 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.; Schiff.〉 Lehre von der Führung eines Schiffes, von der Schifffahrt u. ihren Hilfsmitteln, von den Gewässern u. Wetterverhältnissen, der Standortbestimmung usw., Schifffahrtskunde [Etym.: <grch. nautike (techne)… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Берггауз — I Генрих (Berghaus) немецкий географ, род. 1797 г. в Клеве, † в Штетине 17 февраля 1884 г., образование получил в Мюнстере, служил сначала инженером путей сообщения в Липпе, составлявшей тогда французский департамент; после сражения под Лейпцигом …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Рюмкер — (Carl Lüdwig Christian Rümke r, 1788 1862) астроном. По окончании образования должен был вследствие войны бежать из родины (Пруссия) в Гамбург, затем в Англию. Там поступил на морскую службу и участвовал в войне с французами; был учителем… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона