Schlachtvieh


Schlachtvieh

Schlachtvieh, das zum Schlachten bestimmte Vieh.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlachtvieh — Als Schlachttier (auch Schlachtvieh) wird ein zum Schlachten bestimmtes Haustier bezeichnet. Laut deutschem Recht zählen hierzu Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen und andere Paarhufer, Pferde und andere Einhufer, sowie Kaninchen, die als Haustiere… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlachtvieh — Schlạcht|vieh 〈n.; s; unz.〉 Haustiere, deren Fleisch der menschl. Ernährung dient * * * Schlạcht|vieh, das: zum Schlachten bestimmtes Vieh. * * * Schlạcht|vieh, das: vgl. ↑Schlachttier …   Universal-Lexikon

  • Schlachtvieh — Schlạcht|vieh …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schlachtvieh, das — Das Schlachtvieh, des es, plur. inus. das zum Schlachten bestimmte Vieh, welches bey den Fleischern auch das Stechvieh genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vieh- und Fleischhandel — Vieh und Fleischhandel. Der Viehhandel vollzieht sich nicht nur im Inlande, sondern erfordert, wenigstens für Deutschland, auch einen erheblichen Verkehr mit dem Auslande. Man unterscheidet Handel mit Zuchtvieh, Nutzvieh, d. h. Arbeitstieren und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Maison d'abattage — Ein Maison d’abattage (dt. Schlachthaus) ist ein Begriff aus dem französischen Prostituiertenjargon und ein Synonym für ein Massenbordell der untersten Klasse. Prostituierte wie Gäste waren gleichermaßen schlimmsten Bedingungen ausgesetzt. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Böckenhoff — Ewald Böckenhoff (* 19. Juni 1929 in Raesfeld bei Borken; † 20. Juli 2005 in Filderstadt) war ein Agrarmarktökonom und langjähriger Berater der deutschen Landwirtschaftsminister und der Europäischen Kommission. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Ewald Böckenhoff — (* 19. Juni 1929 in Raesfeld; † 20. Juli 2005 in Filderstadt) war ein Agrarmarktökonom und langjähriger Berater der deutschen Landwirtschaftsminister und der Europäischen Kommission. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Lende — Len|de [ lɛndə], die; , n: a) Teil des Rückens unterhalb der Rippen. Syn.: ↑ Flanke. b) (beim Schlachtvieh) Fleisch der Lendengegend. Zus.: Rinderlende, Schweinelende. * * * Lẹn|de 〈f. 19〉 1. 〈Anat.〉 aus starker Rückenmuskulatur bestehende… …   Universal-Lexikon

  • Fleischproduktion — Als Fleischproduktion wird üblicherweise die Tierhaltung in der Landwirtschaft bezeichnet, die den Zweck der Produktion von Fleisch hat. Zum Produktionsprozess gehört jedoch auch der Transport der Tiere, deren Schlachtung, Verpackung der… …   Deutsch Wikipedia