Schmiege [1]


Schmiege [1]

Schmiege, 1) jede schräge Richtung, wenn sie keinen rechten Winkel bildet; 2) Werkzeug, womit diese Richtung gemessen u. übertragen wird; es besteht aus zwei um eine Niete drehbaren Linealen, deren Richtung durch eine Schraube festgestellt werden kann; vgl. Reißschiene; 3) ein Fuß- od. Ellenmaß der Holzarbeiter u. Bauhandwerker, welches aus drei Stücken besteht; der mittlere Theil hat zwei Schienen, zwischen welchen die beiden andern Theile mittelst Nieten so befestigt sind, daß sie dazwischen eingeschlagen werden können; diese benutzen Maurer u. Zimmerleute auch wie die S. 2) zum Messen der Winkel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmiege [2] — Schmiege, ist Lolium temulentum …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schmiege — (Schrägwinkel, Schrägmaß, Stellwinkel), Winkelmaß mit drehbaren und durch eine Schraubenmutter in jeder beliebigen Stellung festzustellenden Schenkeln; Gliedermaßstab, Zollstock aus scharnierartig verbundenen Teilen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schmiege — Schmiege, ein aus zwei mittels eines schwergehenden oder feststellbaren Gelenkes verbundenen Linealen gebildeter Winkel, mit dem beliebige Winkel abgenommen und übertragen werden können (vgl. die Figur). S.a. Meßwerkzeuge. L. v. Willmann …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schmiege — Sm aufklappbare Meßlehre zum Messen stumpfer Winkel, zusammenklappbarer Maßstab per. Wortschatz fach. (14. Jh.), mhd. smiuge Winkel (in den man sich schmiegen kann), dann Winkel im geometrischen Sinn, seit dem 18. Jh. Winkelmaß , dann (von der… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schmiege — Die Schmiege, auch Winkelschmiege oder Stellschmiege genannt, ist ein in vielen Handwerksberufen verwendeter, verstellbarer Winkel zum direkten Übertragen von unbestimmten Winkeln auf Werkstücke. In Sachsen werden auch Gliedermaßstäbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Schmiege — Schmie|ge 〈f. 19〉 1. zusammenklappbarer Zollstock 2. bewegliches Winkelmaß 3. Biegung, schiefer Winkel [<mhd. smiuge „Biegung, Krümmung“; alte techn. Bez. für einen schiefen Winkel u. ein zusammenklappbares Winkelmaß] * * * Schmie|ge, die; , n …   Universal-Lexikon

  • Schmiege — Schmie|ge, die; , n (Technik Winkelmaß mit beweglichen Schenkeln; auch landschaftlich für zusammenklappbarer Maßstab) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schmiege (Begriffsklärung) — Schmiege steht für einen verstellbaren Winkel der in Handwerksberufen verwendet wird, siehe Schmiege Schmiege ist der Familienname folgender Personen Fritz Schmiege (1880–1974), deutscher Jurist und Landrat Marilyn Schmiege (* 1948), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Schmiege, die — Die Schmiege, plur. die n, von dem folgenden Zeitworte, ein sich schmiegendes Ding, wo es doch nur vornehmlich in zwey Fällen üblich ist. 1) Bey den Werkleuten ist die Schmiege oder Schmiegung ein Winkel so wohl über als unter 90 Gr. welchen zwey …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fritz Schmiege — Fritz Schmiege, auch Fritz Schmige (* 17. Juli 1880 in Haguenau; † 10. Januar 1974 in Wiesbaden) war ein deutscher Jurist und Landrat zur Zeit des Nationalsozialismus. Leben Schmiege studierte von 1900 bis 1904 Rechtswissenschaften in Freiburg,… …   Deutsch Wikipedia