Schopf


Schopf

Schopf, 1) die in Büschel zu fassenden Haare auf dem Wirbel des Kopfes; 2) die den Pferden an der Stirn herabhängenden Haare; 3) auch bei manchen Vögeln die auf dem Kopfe in Form eines Büschels gewachsenen Federn; 4; (Coma), ein Büschel von Deckblättern an der Spitze mancher Ähren od. Trauben (Salvia horminum). von Blättern (Ananas, Kaiserkrone); bei unfruchtbaren Blüthen (Hyacinthus comosus), so v.w. Wolle, s. Nebenpflanzentheile p) cc) bbb); daher Schopfig (Comosus.), mit einem S. versehen; 5) ein Haarbüschel an der Samenhaut mancher Samen; 6) der Gipfel eines Baumes; daher Schopfende eines Baumstammes, welches nach dem Gipfel zu ist; 7) ein Bündel od. Büschel weicher Dinge.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schopf — kann bezeichnen: das Kopfhaar des Menschen einen Teil des Kopfhaars des Pferdes, siehe Langhaar eine Form der Haube (Vögel) (österr.) den Nackenteil des Schweines, siehe Schweinenacken im bairischen und alemannischen Sprachraum einen Schuppen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöpf — oder Schoepf ist der Familienname folgender Personen: Alfred Schöpf (* 1938), deutscher Philosoph Alois Schöpf (* 1950), österreichischer Schriftsteller und Kolumnist Andreas Schöpf (* 1985), österreichischer Naturbahnrodler Caja Schöpf (* 1985) …   Deutsch Wikipedia

  • Schopf — Sm Haar auf dem Kopf std. stil. (13. Jh.), mhd. schopf Stammwort. Und die Weiterbildungen gt. skuft, anord. skopt n. Außer dem unter Schober genannten keine Verwandten auf einfacherer Grundlage. Obd. Schopf Schuppen ist wohl das gleiche Wort,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schopf — Schopf: Mhd. schopf »Haar auf dem Kopfe, Haarbüschel« und die anders gebildeten Wörter ahd. scuft, got. skuft, aisl. skopt »Haupthaar« gehören im Sinne von »Büschel« zu der idg. Wurzel *‹s›keu b‹h› , p »Büschel, Quaste«. Aus dem germ.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schöpf — Schöpf, 1) Johann Adam, geb. 1702 in Straubing, Historienmaler, machte seine Studien in Prag, kam 1742 wieder nach Baiern, wurde Hofmaler des Kurfürsten von Köln u. dessen Truchseß, ging aber sodann nach München u.st. nach 1760 in Pullach bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schopf — Schopf,der:1.⇨Haarschopf–2.⇨Schuppen(1)–3.beimS.fassen/packen/nehmen:⇨ergreifen(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schopf — Infobox Company company name = SCHOPF Maschinenbau GmbH company company type = company slogan = We have the Power! foundation = 1948 location = Ostfildern, Germany key people = Dr. Hermann Brüggemann (CEO) industry = Heavy equipment products =… …   Wikipedia

  • Schopf — Haarschopf * * * Schopf [ʃɔpf̮], der; [e]s, Schöpfe [ ʃœpf̮ə]: dichtes, kräftiges, kürzeres Kopfhaar: ein dichter, wirrer Schopf; sie hat einen blonden Schopf. Syn.: ↑ Haar, Haare <Plural>. Zus.: Blondschopf, Haarschopf, Jungenschopf,… …   Universal-Lexikon

  • Schopf — 1. An seinem eigenen Schopfe kann sich niemand aus der Grube ziehen, in die er gefallen ist. – Eiselein, 259. 2. Schopf um Schopf. – Phillips, Die Lehre von der Gütergemeinschaft, S. 126. Schopf ist ein Büschel Haare auf dem Kopfe. Das Sprichwort …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schopf — Schọpf der; (e)s, Schöp·fe; 1 die Haare auf jemandes Kopf: einen dichten Schopf haben || K: Haarschopf 2 besonders (CH) ≈ ↑Schuppen (1) || K: Holzschopf || ID jemanden beim Schopf fassen / packen jemanden an den Haaren fassen; etwas beim Schopf… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache