Schriftgießer


Schriftgießer

Schriftgießer, unzünftige Künstler, welche die [434] Schrift in besonderen Schriftgießereien für Buchdrucker anfertigen. Die Lehrlinge lernen nach willkürlichem Vertrag 4–5 Jahre. Zum Herrn macht eine erlangte Concession, ohne daß man ein gelernter S. zu sein braucht; das Geschäft wild dann durch einen Factor geleitet Nach den verschiedenen Arbeiten beim Schriftgießen führen die S. wohl besondere Namen z.B. Schriftschneider, Justirer, Schleifer etc., vgl. Schriftgießen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schriftgießer — ist ein mittlerweile in Europa nahezu ausgestorbener Handwerksberuf. Aufgabe des Schriftgießers ist die Herstellung von Lettern für den Handsatz. Der Schriftgießer richtet eine Gießvorrichtung mit der Gussform (der „Mater“ für den eigentlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftgießer — Schrift: Die Substantivbildung zu dem unter ↑ schreiben behandelten Lehnwort (mhd. schrift, ahd. scrift »Geschriebenes, Schriftwerk; Schreibkunst«) ist wie »Trift, Gift, Kluft« gebildet, steht aber auch unter dem Einfluss von gleichbed. lat.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schriftgießer — Schrịft|gie|ßer 〈m. 3〉 in der Schriftgießerei tätiger Handwerker * * * Schrịft|gie|ßer, der: jmd., der in einer Schriftgießerei Drucktypen aus einer Bleilegierung gießt (Berufsbez.) * * * Schrịft|gie|ßer, der: jmd., der in einer… …   Universal-Lexikon

  • Schriftgießer — Schrịft|gie|ßer …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schriftgießer, der — Der Schriftgießer, des s, plur. ut nom. sing. dessen Gattinn die Schriftgießerinn, ein Künstler, welcher die Schriften der Buchdrucker aus Metall gießet. Daher die Schriftgießerey, dessen Werkstätte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schriftgiesser — Schriftgießer ist ein mittlerweile in Europa nahezu ausgestorbener Handwerksberuf. Aufgabe des Schriftgießers ist die Herstellung von Lettern für den Handsatz. Der Schriftgießer richtet eine Gießvorrichtung mit der Gussform (der „Mater“ für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftgießen — Schriftgießen, das Anfertigen der Schrift (Lettern) zum Buchdruck aus Schriftmetall (Zeug). A) Das Schneiden der Lettern. Dazu wird zunächst ein Stempel (Patrize) in weichen, später gehärteten Stahl durch den Schriftschneider od. Stempelschneider …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Derriey — Charles Derriey, (* 17. August 1808 in Moissey, Jura (Département); † 11. Februar 1877 in Paris), war ein französischer Stempelschneider, Typograf, Buchdrucker und Schriftgießer. Derriey erlernte den Beruf des Buchdruckers in Besançon und bildete …   Deutsch Wikipedia

  • Maschinensetzer — Schriftsetzer in der DDR, 1954 Der Schriftsetzer oder auch Setzer war ein Ausbildungsberuf im Druckhandwerk und in der papierverarbeitenden Industrie zur Her und/oder Zusammenstellung bzw. Weiterverarbeitung von druckfähigem Material für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftgiesserei — Als Schriftgießerei bezeichnet man die Herstellung der in der Buchdruckerkunst benutzten Schriften oder Typen (Lettern). Neudeutsch wird auch Foundry als Ausdruck für einen Hersteller von Schriftarten verwendet. Das Schriftmetall, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia