Seligkeit


Seligkeit

Seligkeit, 1) das Gefühl der Befriedigung, welches mit der Erfüllung aller Wünsche u. Begehrungen verbunden ist, in sofern es das ganze Gemüth als beharrlicher Zustand durchdringt; 2) S. Gottes (Beatitas), der Zustand Gottes, sofern er das vollkommene Glück genießt im Besitz u. Gebrauch der höchsten Vollkommenheit zu sein; 3) S. des Frommen, höhere Zufriedenheit, himmlische Gemüthsruhe, heiliger Friede, dessen er durch seinen Glauben an die Gewißheit der Gnade Gottes empfänglich wird; 4) Ewige S. (Felicitas aeterna, F. beatorum), der ewig glückliche Zustand der wahrhaft Frommen nach dem irdischen Leben (s. Unsterblichkeit), welcher von der Heiligen Schrift in Befreiung von allen Erdenleiden u. von aller Sünde u. in dem Vollbesitz u. Vollgenuß der eignen Vollendung des Lebens in der Auferstehung, in der Gemeinschaft mit dem Erlöser u. den Vollendeten, in dem Schauen Gottes gesetzt wird.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seligkeit — (von idg. salin, Glück/Heil , gr. makarios, lat. felicitas oder beatitudo) bezeichnet in verschiedenen Kulturen, Religionen und auch umgangssprachlich einen dem Menschen, in der Regel erst nach seinem irdischen Tod, erreichbaren Zustand der… …   Deutsch Wikipedia

  • Seligkeit — (p. altd. sâlîg, »gut, hochbeglückt«), dem Sprachgebrauch nach ein Zustand der höchsten individuellen Befriedigung und Erhebung. Im kirchlichen Sprachgebrauch der allen Übeln entrückte Zustand derer, die nach dem Tod in die Gemeinschaft mit Gott… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seligkeit — (vom altdeutschen Sal d.h. Wohnung im Gegensatz zu elend d.h. im Ausland, in der Fremde), der höchste Grad des Glückes, daher gleichbedeutend mit Glück S.; ewige S., der Zustand der Bewohner des Himmels, der Himmel selbst (s. Himmel), wovon die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Seligkeit — Seligkeit,die:1.Rel〈ewigeGlückseligkeitnachdemTode〉Heil–2.⇨Glück(3) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Seligkeit — Se|lig|keit [ ze:lɪçkai̮t], die; , en: 1. <ohne Plural> Vollendung im Reich Gottes und ewige Anschauung Gottes: wir wünschen den Toten die Erlangung der ewigen Seligkeit. 2. tiefes Glücksgefühl: nach diesem Erlebnis ging sie voll Seligkeit… …   Universal-Lexikon

  • Seligkeit — 1. Vor fünf Seligkeiten bewahre mich Gott zu allen Zeiten: vor Armseligkeit, Feindseligkeit, Mühseligkeit, Redseligkeit und Saumseligkeit. 2. Wer heut für seine Seligkeit sorgen kann, soll es nicht bis morgen lan. Holl.: Die zijne zaligheid… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Seligkeit — selig: Das Adjektiv mhd. sæ̅lec, ahd. sālīg »wohlgeartet, gut, glücklich; gesegnet; heilsam«, niederl. zalig »selig«, aengl. sæ̅lig, aisl. sæ̅lligr »glücklich« ist die altgerm. Weiterbildung eines älteren Adjektivs, das noch in got. sēls… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Seligkeit —    ein theol. Begriff für die Vollendung des ganzenMenschen in der Gnade Gottes, in der Gemeinschaft mit anderen Vollendeten u. in der vollendeten Schöpfung. Die Seligpreisungen (Makarismen) der Bergpredigt, die ein beglückendes Angenommensein… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Seligkeit — Silligkeit (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Seligkeit — Se|lig|keit …   Die deutsche Rechtschreibung