Semiotik


Semiotik

Semiotik (v. gr. Semiotike, Zeichenlehre), 1) Zweig der Pathologie, lehrt die Bedeutung der speciellen Erscheinungen der einzelnen Krankheiten erkennen u. unterscheidet sich dadurch wesentlich von Symptomatologie, daß diese sich nur mit der Beschreibung der einzelnen u. einfachsten Krankheitserscheinungen beschäftigt, die S. dagegen die Bedeutung angibt, welche ein Symptom in seinem Zusammenvorkommen mit gewissen anderen u. in gewissen Krankheiten hat. Die S. muß die Bedeutung der einzelnen Krankheitssymptome pathologisch erläutern. Vgl. Christ Gottfr. Gruner, Physiologische u. pathologische Zeichenlehre, 3. Aufl., Jena 1810; I. F. H. Aller, Lehrbuch der S., Bonn 1834. 2) Theil der Diplomatik, s.d. B).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Semiotik — (gr. σημεῖον semeion „Kennzeichen“) ist die Wissenschaft, die sich mit Zeichensystemen aller Art (zum Beispiel: Bilderschrift, Gestik, Formeln, Sprache, Verkehrszeichen) befasst. Sie ist die allgemeine Theorie vom Wesen, der Entstehung (Semiose)… …   Deutsch Wikipedia

  • Semiótik — (Semiologie, Phänomenologie, griech.), die ärztliche »Zeichenlehre«, die Lehre, wie aus den Erscheinungen am Krankenbett Schlüsse auf die bestehende Krankheit und ihren mutmaßlichen Verlauf zu machen sind. Die S. bildet im Verein mit Auskultation …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Semiotik — Semiōtik, Semiologīe (grch.), die Lehre von den Zeichen der Krankheit und Gesundheit, Teil der ärztlichen Diagnostik; semiōtisch, anzeigend, bezeichnend …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Semiotik — Semiotik, griech. deutsch, in der Medicin die Kunde von den äußeren Erscheinungen des menschlichen Körpers in Beziehung auf Gesundheit u. Krankheit …   Herders Conversations-Lexikon

  • Semiotik — Se|mio|tik 〈f. 20; unz.〉 Lehre von den Zeichensystemen (z. B. Verkehrszeichen, Bilderschrift, Formeln, Sprache) in ihren Beziehungen zu den dargestellten Gegenständen; → Lexikon der Sprachlehre * * * Se|mi|o|tik, die; [zu griech. sēmeiōtikós =… …   Universal-Lexikon

  • Semiotik — Se|mi|o|tik 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 1. Lehre von den Zeichensystemen (z. B. Verkehrszeichen, Bilderschrift, Formeln, Sprache), ihren Strukturen u. den Beziehungen zu den dargestellten Gegenständen 2. = Symptomatologie …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Semiotik — als allgemeine Sprachtheorie Teil der Erkenntnistheorie; unterteilt in ⇡ Syntaktik, ⇡ Semantik und ⇡ Pragmatik …   Lexikon der Economics

  • Semiotik — Semio̱|tik w; : = Symptomatologie …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Semiotik — Se|mi|o|tik die; <zu gr. sēmeiōtikós, vgl. ↑semiotisch>: 1. svw. ↑Semiologie. 2. Wissenschaft vom Ausdruck, Bedeutungslehre. 3. svw. ↑Symptomatologie …   Das große Fremdwörterbuch

  • semiotik — se|mio|tik sb., ken, ker, kerne (læren om tegn og tegnsystemer) …   Dansk ordbog