Semipolatinsk


Semipolatinsk

Semipolatinsk, so v.w. Semipalatinsk.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tomsk — Tomsk, 1) Gouvernement im russischen Generalgouvernement Westsibirien, an das nördliche Eismeer, Irkutsk, die Mongolei, das Kirgisenland u. Tobolsk grenzend; hatte, ehe das Gouvernement Jeniseisk (1822) u. das Gebiet Semipolatinsk mit dem Lande… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kirgisen — Kirgisen, ein Nomadenvolk im südlichen Theile von West Sibirien, in dem weiten Landgebiet zwischen dem Kaspischen See u. der russisch chinesischen Grenze. Bei Weitem zum größten Theile steht das Volk unter russischer Oberhoheit, doch dehnt es… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kirgisen-Steppe — Kirgisen Steppe, das Land des Nomadenvolkes der Kirgisen (s.d.), umfaßt einen Flächenraum von mehr als 40,000 QM. u. gehört administrativ von Westen nach Osten gerechnet zu den russischen Gouvernements Astrachan u. Orenburg, sowie zu den Gebieten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Saisan — Saisan, See in der Songarei (Asien), an der Grenze des russisch sibirischen Bezirks Semipolatinsk, wird vom Irtisch durchflossen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Semipalatinsk — (Semipolatinsk), 1) russisches Gebiet, nebst dem Lande der Sibirischen Kirgisen im Mai 1854 aus den Nomadenländern der Mittleren Kirgisenhorde neu gebildet, umfaßt 4760 QM. u. hat mit Inbegriff des Landes der Sibirischen Kirgisen 469,000 Ew.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sheljebinsk — (Sheljesinskāja), Festung im russischen Gebiet Semipolatinsk (Westsibirien), liegt am Irtisch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kokbekty — Kokbekty, 1) Bezirk im russischen Gebiet Semipolatinsk (Westsibirien) in Asien; 2) befestigter Hauptort daselbst, am gleichnamigen Zufluß des Saisansees, hat in der Nähe Goldwäschereien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kopal — Kopal, 1) russischer Militärbezirk in dem südlichen Theile des westsibirischen Gebietes Semipolatinsk, östlich vom Balkaschsee in dem Lande der Großen Kirgisenhorde, grenzt östlich an das Chinesische Reich, ist wohlbewässert u. fruchtbar,… …   Pierer's Universal-Lexikon