Sondershausen [1]


Sondershausen [1]

Sondershausen, 1) Fürstenthum, s. Schwarzburg A); 2) (Unterherrschaft S.), die größere (nördliche) Hälfte dieses Fürstenthums, 8,91 QM. u. (1858) 36,069 Ew., 3) das Amt S. mit 16 Dörfern hat mit Einschluß der Stadt 12,000 Ew.; 4) Hauptstadt des Fürstenthums Schwarzburg-S. u. Residenz des Fürsten, an der Mündung der Bebra in die Wipper u. an der Hainleite; hat Residenzschloß mit Naturaliensammlung, worin auch der Püsterich (sd.) aufbewahrt wird, Gymnasium, Realschule, Gewerbeschule, Schullehrerseminar, Mädchenbildungsanstalt Mathildenpflege), Postamt, Hospital, Waisenanstalt, Zuchthaus, Schauspielhaus u. 5500 Ew. Bei dem Schlosse ist das Loh, Vergnügungsort, u. auf einem Berge der Hainleite, dem Spatenberg, stand einst das vom Kaiser Heinrich IV. erbaute feste Schloß Spatenburg, wovon keine Überbleibsel mehr. In der Nähe auf der Hainleite das Jagdschloß der Possen. – S. u. das Günthersbad (s.d.) soll 525 n. Chr. von Sachsen gebaut worden sein. 933 bei S. Niederlage der Ungarn durch die Sachsen u. Thüringer, s.u. Thüringen; 1248 kam es an die Grafen von Schwarzburg, doch nahm es ihnen Graf Dietrich von Hohenstein ab, u. erst 1536 kam es wieder durch einen Erbvergleich an Schwarzburg; 1540 fing Graf Günther den Bau des neuen Schlosses an.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sondershausen — Sondershausen …   Wikipédia en Français

  • Sondershausen — Bandera …   Wikipedia Español

  • Sondershausen — Sondershausen, Haupt und Residenzstadt des Fürstentums Schwarzburg S., in der sogen. Unterherrschaft, am Fuß der Hainleite, an der Wipper, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Nordhausen Erfurt u. Bretleben S., 204 m ü. M., hat 3 evang. Kirchen, ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sondershausen — Sondershausen, die Hauptstadt des Fürstenthums Schwarzburg Sondershausen (s. Schwarzburg) und Residenz des Fürsten, Sitz der Regierung und Landesbehörden, mit einer sehenswerthen Naturaliensammlung im Schlosse, sehr hübschen Anlagen in ihrer… …   Damen Conversations Lexikon

  • Sondershausen [2] — Sondershausen, Philipp Karl Christian, geb. um 1795 in Weimar u. war Pagenhofmeister daselbst; er schr.: Stunden im Weinberge des Herrn, Lpz. 1817 Dramatische Gedichte (Die Befreiung Griechenlands, Ädon, Der Hindu, Der neue Orpheus), Altenb.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sondershausen — Sondershausen, Haupt und Residenzstadt des Fürstent. Schwarzburg S., an der Wipper, (1905) 7386 E., Garnison, Amtsgericht, fürstl. Schloß, Gymnasium, Realschule, Lehrer , Lehrerinnenseminar, Konservatorium der Musik; Kalibergbau …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sondershausen — Sondershausen, Haupt und Residenzstadt des Fürstenthums Schwarzburg S., an der Wipper, mit 4500 E …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sondershausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sondershausen — Infobox German Location Art = Stadt image photo = Schloss Sonderhausen.jpg Wappen = Wappen Sondershausen.png lat deg = 51 |lat min = 22 lon deg = 10 |lon min = 52 Lageplan = Bundesland = Thüringen Landkreis = Kyffhäuserkreis Höhe = 208 Fläche =… …   Wikipedia

  • Sondershausen — Sọndershausen,   Kreisstadt des Kyffhäuserkreises, Thüringen, im Tal der Wipper, um 200 m über dem Meeresspiegel, zwischen Hainleite im Süden und Windleite im Norden, 24 200 Einwohner; Brügman Schacht (Schauschachtanlage mit Festsaal in einem… …   Universal-Lexikon