Spitzhaue


Spitzhaue

Spitzhaue, 1) so v. Spitzhacke; 2) so v.w. Spitzhammer; 3) so v.w. Karst.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spitzhaue, die — Die Spitzhaue, plur. die n, S. Spitzhacke …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Keilhauenarbeit — Keilhauenarbeit, im Erd , Tunnel und Bergbau die Gewinnung, das ist die Loslösung und Zerkleinerung des Gebirges mittels eines Werkzeuges (Gezähes), welches Keilhaue, auch Pickel, Krampen und im besonderen Spitz und Breithaue genannt wird. Die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • skurō- Ⅰ — *skurō , *skurōn germ., schwach. Femininum (n): nhd. Schaufel; ne. shovel (Neutrum); Rekontruktionsbasis: got., anfrk., ahd.; Etymologie: vergleiche idg …   Germanisches Wörterbuch

  • Aue (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Aue — Die Stadt Aue entwickelte sich aus dem 1173 gegründeten Klösterlein Zelle an der Zwickauer Mulde. Eine Ersterwähnung des Ortes als Awe, was auf die fruchtbaren Wiesen(auen) im Tal des Zusammenflusses der Mulde und des Schwarzwassers zurückgeht,… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Freiberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Mühlsteine — Mühlsteine, die in den Mahlmühlen nöthigen Steine, zwischen welchen das Getreide gemahlen wird. Sie sind meist von porösem, hartem Sandstein, ausgezeichnet sind die aus dem Niederwallseer u. aus dem Berger Bruche (15 Mln. von Wien an der Donau),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schrämhammer — Schrämhammer, Spitzhaue der Bergleute u. Minirer, womit sie tiefe Einschnitte in den Felsen hauen, um nachher durch in dieselben getriebene eiserne Keile große Stücken davon abzutrennen. Sie bedienen sich hierzu auch des Schrämspießes, eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erdhaue — Erdhaue, eine 2–3 Zoll breite Haue; dient zum Aufhauen des festen, lehmartigen Erdbodens; ist sie auf der andern Seite bald als Spitzhaue, bald mit einer senkrechten Schneide versehn, so heißt sie Doppelhaue, u. wird bes. beim Sappe u. Minenbau… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Krampe — Krampe, 1) kleiner eiserner Anker, womit zwei Hölzer vereinigt werden; 2) Stück Eisen mit zwei rechtwinkeligen Spitzen, welche in das Holz geschlagen werden, um in der gebliebenen Öffnung einen Riegel aufzunehmen; 3) ein Stück Eisen mit einem… …   Pierer's Universal-Lexikon