Stamford


Stamford

Stamford (spr. Stämmford), 1) Marktflecken der englischen Grafschaft Lincoln, am schiffbaren Welland u. unweit der Eisenbahn von Peterborough nach Leicester; Handel mit Malz, Steinkohlen etc.; 9000 Ew.; hatte früher eine Universität. Hier 449 Sieg der Sachsen unter Hengist u. Horsa über die Picten u. Scoten. 2) Postort in der Grafschaft Fairfield des Staates Connecticut (Nordamerika), an der Mündung des Mill River in den Long Island Sound des Atlantischen Oceans u. an der New York-New Haven Eisenbahn; Hafen, Eisenindustrie, Seebad; 6000 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.