Stammen


Stammen

Stammen, in etwas seinen Ursprung haben, aus etwas herkommen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • stammen — stammen …   Deutsch Wörterbuch

  • Stammen — Stadt Trendelburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Stämmen — Stämmen, verb. reg. act. welches mit Stamm eines und eben desselben Ursprunges ist. 1. In mehr eigentlichem Verstande, wo es eine unmittelbare Onomatopöie zu seyn, und den dumpfigen Laut nachzuahmen scheint, der mit der Zertheilung eines Stammes …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Stammen — Stammen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte seyn, von einem Dinge, als seinem Stamme oder Ursprunge herkommen. Die Furcht, die aus dem unendlichen Hunger und Durst unserer Begierden stammet, Mosheim. Personen, die nicht mit uns aus einerley… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • stammen — stammen, stammt, stammte, hat gestammt Woher stammen Sie eigentlich? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Stämmen — Stämmen, s. Stemmen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • stammēn — *stammēn, *stammæ̅n germ.?, schwach. Verb: Verweis: s. *stamēn s. stamēn; …   Germanisches Wörterbuch

  • stammen — V. (Grundstufe) seinen Ursprung z. B. in einem Land haben Synonyme: entstammen, kommen Beispiele: Das Schloss stammt aus dem 14. Jahrhundert. Ihre Familie stammt aus Südamerika. Dieses Wort stammt aus dem Lateinischen …   Extremes Deutsch

  • stammen — (sich) ergeben (aus); entspringen; abstammen; herkommen; resultieren (aus) * * * stam|men [ ʃtamən] <itr.; hat: a) seinen Ursprung in einem bestimmten räumlichen Bereich haben: die Früchte stammen aus Italien; sie stammt aus Saarbrücken …   Universal-Lexikon

  • stammen — Stamm: Das nur im dt. und niederl. Sprachgebiet altbezeugte Substantiv (mhd., ahd. stam, niederl. stam) gehört wahrscheinlich im Sinne von »Ständer« zu der unter ↑ stehen dargestellten idg. Wortgruppe, vgl. z. B. aus anderen idg. Sprachen griech …   Das Herkunftswörterbuch