Stirnbinde


Stirnbinde

Stirnbinde, so v.w. Diadem.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stirnbinde — Stịrn|bin|de, die: vgl. ↑Stirnband …   Universal-Lexikon

  • Stirnbinde, die — Die Stirnbinde, plur. die en, eine Binde, welche gemeine weibliche Personen in manchen Gegenden zu den weißen Schleppen um die Stirn zu binden pflegen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Diadem — Perlendiadem der bayerischen Königin, Schatzkammer München Ein Diadem (von griech. diadema: Stirnbinde) diente in der Antike als schmale Stirnbinde zum Zusammenhalten der Haare (Kopfbinden). Aus der Stirnbinde, die nach einem Sieg getragen wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Mohr (Heraldik) — Inhaltsverzeichnis 1 Die gekrönte Mohrin im Wappen der Kirchberger 2 Weitere Wappen Friedrichs III. 2.1 Der Mohr bzw. Möhrin von Tuttlingen Möhringen …   Deutsch Wikipedia

  • Mitra — Mi|tra auch: Mit|ra 〈f.; , Mi|tren〉 1. altgriech. Stirnbinde 2. hohe, mützenartige Kopfbedeckung altorientalischer Herrscher 3. 〈kath. Kirche〉 = Bischofsmütze (1) [lat., „Kopfbedeckung, Haube, Stirnbinde, Bischofsmütze“] * * * Mi|t|ra, die; ,… …   Universal-Lexikon

  • Belakane — Hochmittelalterliche Darstellung der Hölle im Hortus Deliciarum Manuskript (um 1180) Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Freisinger Mohr — Hochmittelalterliche Darstellung der Hölle im Hortus Deliciarum Manuskript (um 1180) Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nickneger — Hochmittelalterliche Darstellung der Hölle im Hortus Deliciarum Manuskript (um 1180) Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfirt (Adelsgeschlecht) — Wappen der Herren von Pfirt Bei den Herren von Pfirt handelt es sich um ein vorderösterreichisches Ministerialadelsgeschlecht der Grafen von Pfirt des Hauses Scarponnois mit denen es jedoch nicht zu verwechseln ist. Erstmals genannt werden die… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Hundt — Gemehrtes Wappen der Hundt zu Lauterbach Das Geschlecht Hundt zu Lautterbach ist alter katholischer Pinzgauer Adel, der mit Marquart dem Hunt 1220–1228 urkundlich erstmals erscheint und dessen Stammreihe mit Adalger Hund 1286 beginnt. Die erste… …   Deutsch Wikipedia