Stoppen


Stoppen

Stoppen, 1) ein Tau, auf welches eine Kraft wirkt, festhalten, daß es nicht weiter geht; entweder geschieht dies mit der Hand, od. durch ein besonderes Werkzeug. Bei starken Tauen bedient man sich in dieser Absicht eines Stoppers, od. kurzen Stückes schwächeres Tau, welches mehrmals um das stärkere geschlungen wird, um letzteres dadurch aufzuhalten. Stoppwasser heißt daher ein Gegenstrom, welcher den Gang des Schiffes hemmt. 2) Den Ablauf der Fluth am Anker liegend erwarten.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.