Sturmfluth


Sturmfluth

Sturmfluth, eine Springfluch, welche durch dazu kommenden Sturm, welcher in gerader Richtung gegen das Land u. gegen Flußmündungen weht, zu bedeutender Höhe getrieben wird u. oft Überschwemmungen verursacht. Bes. leiden die Nordseeküsten, Ostfriesland, das Oldenburgische, das Bremensche, Holstein u. Schleswig, an den Ostseeküsten aber der Finnische Meerbusen, hauptsächlich Kronstadt u. St. Petersburg von S-n. Vorzüglich gefährlich war die S. von 1717 u. die im Nov. 1721, im Herbst von 1723, im Nov, 1725, 1729, 1752. 1756, 1777 u. 1782, am wüthendsten aber die vom 18. u. 19. Nov. 1824, welche sich von St. Petersburg bis Californien erstreckte u. bes. Petersburg u. in Norddeutschland u. Holland ungeheure Verwüstungen anrichtete, u. die nur wenig niedrigere den 3. u. 4. Febr. 1825, sowie die am 21. Oct. u. am 12. Dec. 1845.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sturmfluth, die — Die Sturmfluth, plur. die en, eine durch den Sturm höher als gewöhnlich aufgetriebene Fluth des Meeres …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Emder Mühlen — sind historische Windmühlen im Stadtgebiet von Emden. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Windmühle vor der Burg 3 „De goede Verwagting“, Windmühle auf dem Kattewall …   Deutsch Wikipedia

  • Nordsee — (Deutsches Meer, von den Dänen Westsee genannt), ein Theil des nördlichen Atlantischen Oceans, ungefähr 10,000 QM. groß, wird nördlich etwa bis zu einer Linie gerechnet, die von den Shetlandsinseln nach dem Vorgebirge Stat in Norwegen gezogen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Oldenburg [2] — Oldenburg (Gesch.). O. bewohnten in ältesten Zeiten die Chauken, deren Name nachher in den der Friesen aufging; der Ammer u. Lerigan gehörten zu dem Lande der Herzoge von Sachsen. 1088 u. 1108 kommt Graf Elimar I. vor; sein Sohn Elimar II. führte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wangerooge — (Wanger Oga), kleine Insel in der Nordsee, eine der Ostsriesischen Inseln, zum Amte Tettens des oldenburgischen Kreises Jever gehörig, ist durch den Kanal Watt vom Festlande getrennt, 1/2 Meile lang, 1/2 Meile breit, hat Leuchtthurm u. seit 1819… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wilhelmsburg — Wilhelmsburg, 1) Marktflecken im Bezirk St. Pölten des Oberwienerwaldkreises in Österreich unter der Enns, an der Traisen; mit Fabriken in Eisenblech, Leder u. Steingut, Rohrhammerwerk, Kalkbrennerei, Säge u. Gypsmühlen; 890 Ew; wurde zu Ende des …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dortrecht — (Dort), 1) Arrondissement u. Bezirk der niederländischen Provinz Südholland; 58,000 Ew.; 2) Hauptstadt darin, auf einer 1421 durch Sturmfluth entstandenen Insel der Merwe u. des Biesbosch, auf der Landseite nach altholländischer Art befestigt;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • List [2] — List, Dorf im Norden der dänischen Insel Sylt, deren Bewohner Friesen sind; 1362 ging die dasige Kirche durch eine große Sturmfluth unter …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deukalion (Mythologie) — Deukalion (Mythologie). Ein Sohn des Prometheus, also einer des ersten Menschen, und Stifter eines neuen Menschengeschlechts, der Noah der griechischen Mythe. Aus der Büchse Pandorens war das Unglück und das Böse in mannichfacher Gestalt auf die… …   Damen Conversations Lexikon

  • Jahde — Jahde, Küstenfluß in Oldenburg, mündet in den 1218 durch eine Sturmfluth entstandenen, nicht besonders tiefen, 41/2 QM. großen J. busen (durch Vertrag vom 20. Juli 1853 nebst einigem Gebiet ein preuß. Kriegshafen). J. orte heißen: Eckwardersiel,… …   Herders Conversations-Lexikon